nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Fertigungsmittel - Normalien

Führungen von Spritzgießwerkzeugen

Auszug aus
Rainer Dangel

Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

06/2017, 346 Seiten, € 49,00
ISBN: 978-3-446-45043-1
Seiten 9-11

Führungen in Spritzgießwerkzeugen sind elementare Bauteile. Sie sorgen für eine Zentrierung der beiden Werkzeughälften jeweils in der Zufahrbewegung der Spritzgießmaschine. Durch mangelnde Führung im Spritzgießwerkzeug können beispielsweise die Wandstärken des Kunststoffteils variieren. Führungsbolzen (Düsenseite) und Führungsbuchsen (Auswerferseite) sind als Standardnormalien im Handel erhältlich.

Die Führungen in einem Spritzgießwerkzeug sind sehr wichtig. Sie gewährleisten, dass die beiden Werkzeughälften bereits beim Zufahren gegeneinander zentriert sind. Außer in Sonderlösungen werden in die Düsenseite Führungsbolzen und in die Auswerferseite Führungsbuchsen eingebaut. Die Toleranzen zwischen den Formplatten und den Führungsbolzen und -buchsen sind so gering, dass diese mit einem leichten Presssitz verbaut werden.

Bild 2.5: Formversatz durch unzureichende Führung der Düsen- und Auswerferseite.

Die Düsenseite mit ihren Führungsbolzen passt genau, aber ohne Spiel, in die Führungsbuchsen der Auswerferseite. Nur so ist gewährleistet, dass die beiden Seiten genau und wiederholbar übereinander- und zusammenpassen. Wäre dies nicht der Fall, so könnten sich die beiden Formhälften radial verschieben. Dadurch werden unter anderem die Wandstärken der Kunststoffteile unterschiedlich stark, man nennt dies auch Formversatz.


Verdrehsicherung des Spritzgießwerkzeugs

Nahezu alle Spritzgießwerkzeuge sind heutzutage rechteckig. Aus diesem Grund werden normalerweise vier Führungen, in jede Ecke eine, in ein Werkzeug eingebaut. Um zu verhindern, dass man Düsenseite und Auswerferseite verdreht zusammenfügt, ist eine der Führungen kleiner oder größer als die anderen drei.

In Bild 2.6 ist die Düsenseite eines Werkzeuges zu sehen. Drei Führungsbolzen mit einem Durchmesser von 18 mm und ein Führungsbolzen mit 20 mm Durchmesser. Dies soll verhindern, dass die Düsenseite verdreht auf die Auswerferseite gesteckt wird.

Bild 2.6: Verdrehsicherung in einem Spritzgießwerkzeug

Bei der Längenauswahl der Führungsbolzen ist Folgendes zu beachten: Bevor sich die Formkonturen der beiden Seiten nähern, müssen die Führungen bereits ineinander sein. Sind die Führungen zu kurz, kann es sein, dass beim Zusammenfahren der beiden Formhälften die Formkontur beschädigt wird.

Bild 2.7: Auswahl der richtigen Längen der Führungen

Auszug aus
Rainer Dangel

Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

06/2017, 346 Seiten, € 49,00
ISBN: 978-3-446-45043-1
Seiten 9-11
Weiterführende Information
  • Normalien

    Online-Special rund um Normelemente im Werkzeug- und Formenbau

    Werkzeuge, die Millionen Hüben standhalten, und Formen, die Millionen Spritzgussteile produzieren, laufen nur rund, wenn Führungen, Platten, Schieber und das ganze ‚Drumherum‘ zuverlässig funktionieren. Die standardisierten Elemente bilden die Basis eines jeden Werkzeugs.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special