nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.11.2011

Witec mit W.hold & press

Sicheres Spannen mit Papier

Die Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH in Göttingen entwickelt und vertreibt seit 1986 individuell konstruierte Maschinen. Das patentierte und vollautomatische Vakuumspannsystem der ›Witec‹-Maschine zeichnet sich besonders durch seine enorme Spannkraft aus, vor allem bei sehr kleinen Teilen.

W.hold & press

Mit dem System ›W.hold & press‹ erfolgt eine Stabilisierung des Werkstücks direkt an der Frässtelle.

Beliebige Platten lassen sich ohne Schablonen oder anderweitige Hilfsmittel einspannen. Somit entfällt das aufwendige Einrüsten bei Umstellung auf verschiedene Plattenabmessungen. Darüber hinaus dichtet sich das ›W.autoclosed-Vakuum‹ automatisch ab. Das System ›W.hold & press‹ für das sichere Spannen bietet weitere Hilfestellung beim Fräsen von kleinsten Teilen. Der von Wissner entwickelten Tornado-Absaugung ist ein ringförmiges Niederhaltesystem angeschlossen, das in einem engen Kreis um den Fräser wirkt und das zu bearbeitende Werkstück mit hohem Spanndruck berührungsfrei auf die Vakuumfläche drückt.

Als Schicht zwischen Vakuumtisch und Plattenmaterial dient ein kostengünstiges Vakuumpapier. Dieses mehrfach verwendbare Papier erfüllt während des Fräsvorganges gleich mehrere Funktionen: Zum einen unterstützt es die Verteilung des Vakuums für einen sicheren Halt des Werkstückes, zum anderen sorgt es als Zwischenlage dafür, dass der Vakuumtisch stets geschützt bleibt. Darüber hinaus arbeitet das Vakuumpapier nicht mit Kleber, aufwendige Reinigungsarbeiten an Maschine und Werkstück entfallen.

Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH, Halle 8, Stand D50

Unternehmensinformation

Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH

August-Spindler-Straße 14
DE 37079 Göttingen
Tel.: 0551 50508-14
Fax: 0551 50508-30

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2019

Zum Special

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen