nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.04.2013

Werkstoffe für den Leichtbau

Close Contour Casting

Rampf Tooling hat auf der JEC Europe das ›Close Contour Casting‹ zur Herstellung von Legewerkzeugen vorgestellt. Der Werkstoffspezialist präsentierte mittels diverser Fallstudien verschiedene Verfahren und Materialien für den Leichtbau. Darunter das Close-Contour-Material Raku-Tool CC-6503, das laut Hersteller durch eine fugenlose Oberfläche speziell für die Herstellung von Legewerkzeugen gut geeignet ist.

Konturnahe Form: Prepreg-Legewerkzeug,
gefertigt aus WB-0700
zur Herstellung von Leichtbauteilen
für die Carbon-Verkleidung eines
Rennwagens. Bild: Rampf Tooling

Konturnahe Form: Prepreg-Legewerkzeug,
gefertigt aus WB-0700
zur Herstellung von Leichtbauteilen
für die Carbon-Verkleidung eines
Rennwagens. Bild: Rampf Tooling

Die zukunftsträchtige Technologie Close Contour Casting bietet dem Kunden einige Vorteile: Die CCC-Materialien werden als dreidimensionale Gießlinge bereits nahe an der Endkontur vergossen und fräsbereit geliefert. Die Formen- und Werkzeugmaterialien zeichnen sich durch eine feine, fugenlose Oberfläche, eine gute Fräsbarkeit, den Wegfall der Handhabung von Flüssigchemikalien und eine gute Dimensionsstabiliät aus. Dank der konturnahen Form entsteht weniger Abfall, und die Endkontur kann unter verminderter Fräserabnutzung schneller gefräst werden.

Unternehmensinformation

RAMPF Tooling GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 8-10
DE 72661 Grafenberg
Tel.: 07123 9342-1600
Fax: 07123 9342-1666

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen