nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.05.2018

Wartung per Video-Assistenz

Haidlmair-Werkzeugbau setzt Assistenzsystem Evocall ein

Das digitale Assistenzsystem Evocall von Evolaris unterstützt per Video- oder Audioübertragung Serviceteams bei Wartungsprozessen. Ortsunabhängig und in Echtzeit. Zum Beispiel bei Haidlmair.

Testphase bei Haidlmair: Wartung am Werkzeug mit Evolaris © Haidlmair

Werkzeuge und Formen für Getränkekisten, Lager- und Logistikbehälter, Paletten, Palettenboxen, Wertstoffbehälter und automotive Teile – das alles und noch mehr entsteht bei der Haidlmair GmbH im österreichischen Nußbach. Angesichts der Größe der Werkzeuge können Wartungs- und Reparaturarbeiten nicht immer hausintern bei Haidlmair durchgeführt werden. Dann musste Experte aus Nußbach zum Kunden kommen - auf der Stelle und schnell. Ansonsten hieß es warten. Was wertvolle Zeit kostet und damit Umsatzeinbußen bedeutet.

Kein Warten auf die Wartung

Damit ist jetzt Schluss. Denn seit Kurzem setzt das Haidlmair International Service-Team das digitale Assistenzsystem Evocall ein. Evocall, vom Grazer Unternehmen Evolaris entwickelt, bietet die Möglichkeit, einen Spezialisten mittels Live-Videoübertragung hinzuzuziehen, der die Serviceprozesse anleitet und begleitet. Das spart wertvolle Zeit und hohe Zusatzkosten. „Evocall erleichtert den Arbeitsalltag unseres Serviceteams und steigert zudem die Anlagenverfügbarkeit und Produktqualität“, erklärt Christian Eckhart, Leiter International Service bei Haidlmair.

Dank Datenbrille muss der Techniker nicht anreisen

Kunde und Haidlmair-Service kommunizieren per Datenbrille und Tablet oder Smart Phone © Haidlmair

Die Kapsch BusinessCom, die an Evolaris beteiligt ist, begleitete in diesem Projekt den digitalen Transformationsprozess und verantwortete die Einführung von Evocall mit seinen Services für Wartungsprozesse. „Gemeinsam mit Evolaris konnten wir Haidlmair ein umfangreiches Angebot bieten, das auf Basis innovativer Digitalisierungslösungen und Plattformen beruht. Wir haben Evocall mit neun Datenbrillen des Modells Head-Mounted Tablet HMT-1 von RealWear und Barcotec implementiert. Mit Unterstützung der Video-Remote-Support-Lösung ist es Haidlmair nun möglich, Serviceleistungen rasch und effizient durchzuführen“, beschreibt Mag. Jochen Borenich, Mitglied des Vorstands Kapsch BusinessCom, stolz das gelungene Projekt.

Reaktionszeit im Service: 30 Minuten

Vor der Einführung der Lösung hatte Haidlmair eine Reaktionszeit von maximal 24 bis 36 Stunden. Durch Evocall konnte diese auf 30 Minuten reduziert werden. Per Live-Video oder -Audio können Spezialisten den Prozess anleiten, wichtige Informationen wie z.B. Schaltpläne, Datenblätter oder Checklisten direkt an die Datenbrille schicken. Zudem kann die gesamte Supportsitzung aufgezeichnet und für Schulungszwecke oder Anleitungsvideos in Anlehnung an reale Arbeitseinsätze verwendet werden. Diese praxisnahe Herangehensweise ist so auch ein effizientes Training-on-the-Job.

Nach einer Testphase hat Haidlmair inzwischen alle Datenbrillen bei realen Kunden im Einsatz.

Haidlmair ist Vorreiter bei Automatisierung und Digitalisierung

EiP-Trophäe © Hanser/Schröder

EiP-Trophäe © Hanser/Schröder

Haidlmair war 2017 einer der Kategoriesieger im Wettbewerb Excellence in Produktion. In ihrer Begründung lobte die Jury besonders die Digitalisierungsstrategie der Österreicher, die unter anderem bereits mit dem im eigenen Unternehmen entwickelten Monitoringsystem „Mould Monitoring 4.0“ die Möglichkeit für umfangreiche Kontrolle des Werkzeugs im Spritzprozess nutzen.

Weiterführende Information
  • Entscheiden
    FORM + Werkzeug 02/2018, SEITE 38 - 40

    Entscheiden

    Die Rolle eines Geschäftsführers als Entscheider

    Wie sollte ein Geschäftsführer entscheiden: sachlich-distanziert oder emotional? Im Rahmen einer VDWF-Veranstaltung diskutierte die...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM+Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • 19.02.2018

    Digitalisierung im Werkzeugbau

    Haidlmair setzt auf Kontrolle im Spritzgießwerkzeug

    Mit dem Monitoringsystem „Mould Monitoring 4.0“ behalten Anwender Parameter wie Zykluszeit, Stückzahlen, Druck und Temperatur online genau im Auge.   mehr

  • Werkzeugbau des Jahres
    FORM + Werkzeug 01/2018, SEITE 10 - 11

    Werkzeugbau des Jahres

    Branchenwettbewerb Excellence in Production

    Von 292 teilnehmenden Werkzeug- und Formenbaubetrieben schafften es 14 ins Finale des Wettbewerbs 2017. Den Gesamtsieg sicherte sich die...   mehr

Unternehmensinformation

Haidlmair GmbH

Haidlmairstrasse 1
AT 4542 Nußbach
Tel.: +43 7587 6001-0
Fax: +43 7587 6001-12

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen