nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.12.2016

VW-Werkzeugbau verwendet Autoform-Software zur Methodenplanung

Unternehmen entwickeln gemeinsam die Software Autoform-ProcessDesigner for Catia

Die neue Software standardisiert die Methodenplanung innerhalb der Catia-Umgebung und macht so die Arbeit im Werkzeugbau effizienter.

Segmentierte Bauteilverlängerung / Segmentierte Erstellung der Ankonstruktion © VW/Autoform

Autoform-ProcessDesigner for Catia wurde in Zusammenarbeit mit Volkswagen entwickelt. Das vorrangige Ziel des Projekts war, eine fortschrittliche Software zur Methodenplanerstellung zu entwickeln. Sie soll es den Anwendern auf schnelle und einfache Weise ermöglichen, Werkzeugflächen in CAD-Qualität zu erstellen, welche für die NC-Bearbeitung nötig sind.

Interne Evaluation

Damit das neue Produkt die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Gewerke erfüllt, durchlief die Software eine interne Evaluation. Die Resultate aus mehreren Benchmark- und Vergleichstests, durchgeführt in der klassischen Vorgehensweise und Autoform-ProcessDesigner for Catia, waren positiv und motivierend. Der in den Softwaretests verifizierte Geschwindigkeitsgewinn von bis zu Faktor fünf ermöglicht dem Anwender schnell hochwertige Flächen zu erstellen. Dabei wird die initiale Erstellung einer Werkzeugmethode genauso berücksichtigt wie deren Optimierung sowie die Anpassung nach Bauteiländerungen.

Tiefziehoperation /Beschnittoperation © VW/Autoform

Flächen in Class A-Qualität

Autoform-ProcessDesigner for Catia vereint die Fachkenntnisse von Autoform in der Simulation von Umformprozessen mit den leistungsstarken Konstruktionsfunktionen von Catia V5. Maßgeschneiderte Kommandos zur Flächenmodellierung innerhalb von Autoform-ProcessDesigner for Catia erlauben den Anwendern, schnell eine Methode zu erstellen, die das Tiefziehen und alle Folgeoperationen beinhaltet. Besonders beeindruckt, dass sämtliche generierten Flächen das ‚Class A‘-Qualitätskriterium erfüllen und direkt in der NC-Bearbeitung nutzbar sind.

Die Software bietet speziell entwickelte Features zur Erzeugung von Ziehformen, unterstützt die firmenweite Standardisierung und implementiert eine neuartige Methodik, welche die Komplexität der Methodenplanung reduziert.

Unternehmensinformation

AutoForm Engineering Deutschland GmbH

Emil-Figge-Straße 76-80
DE 44227 Dortmund
Tel.: 0231 9742320
Fax: 0231 9742322

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen