nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.01.2017

Trumpf und Siemens entwickeln Software für 3D-Druck

Industrialisierung des Laser Metal Fusion-Verfahrens

© Trumpf

Ziel der auf der formnext 2016 bekanntgegebenen Partnerschaft ist es, das Laserschmelzverfahren Laser Metal Fusion (LMF) zu industrialisieren und somit die additive Fertigung von Metallteilen fest im Produktionsprozess zu verankern. Beide Unternehmen arbeiten gemeinsam an einer Softwarelösung für die Datenvorbereitung von Teilen für den 3D-Druck. Damit soll der Prozess für das pulverbettbasierte LMF-Verfahren für 3D-Drucker von Trumpf vereinfacht und in die Software NX von Siemens integriert werden. Geplant ist eine umfassende Lösung von der Entwicklung und Konstruktion bis hin zur Datenvorbereitung von Bauteilen für den 3D-Druck mittels des integrierten Trumpf Build-Prozessors. Somit wären für Bauteilentwicklung und Datenverarbeitung keine Einzellösungen mehr notwendig.


Weiterführende Information
  • 03.01.2017

    Additive Fertigung für die Massenproduktion

    Stratasys und Siemens arbeiten zusammen

    Möglichkeiten der Additiven Fertigung in der Wertschöpfungskette der Produktion sollen erweitert werden. Erste Nutznießer sind die Werkzeugindustrie, Luftfahrt- und Automobilbranche.   mehr

  • Erschienen in FORM + Werkzeug 06/2016

    Neuer 3D-Drucker von Trumpf

    TruPrint 3000 mit LMF-Technologie

    Mit der TruPrint 3000 stellt Trumpf auf der formnext einen neuen 3D-Drucker mit LMF-Technologie vor. Die Maschine ist mit einem 500 Watt...   mehr

    Trumpf Laser- und Systemtechnik GmbH

Unternehmensinformation

Siemens PLM Software

Granite Parkway 5800
US TX 75024 Plano

Trumpf Laser- und Systemtechnik GmbH

Johann-Maus-Straße 2
DE 71254 Ditzingen
Tel.: 07156 303-0
Fax: 07156 30330670

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen