nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.08.2013

Total Integrated Manufacturing ›Light‹

Zahoransky: Zwei in einem

Ein TIM-Stack-Mould-Werkzeug zeigt Zahoransky auf seinem K-Stand. Das System besteht aus zwei Werkzeugseiten mit mittig liegendem Drehwürfel. Damit lassen sich zwei unterschiedliche Teile auf einem Werkzeug herstellen.

Die Besonderheit sieht der Hersteller in den beiden außerhalb des Werkzeugs liegenden Montageplatten. Diese Eigenschaft ermöglicht es dem Anwender, komplexe Montagevorgänge sehr einfach außerhalb der beiden Werkzeughälften abzuarbeiten, wobei sich der Maschinenzyklus nicht verlängert. Im Vergleich zur gängigen Würfeltechnik ist die Komplexität des Werkzeugs aufgrund der außen liegenden Montagearbeit deutlich niedriger.

TIM-Werkzeug von Zahoransky.

TIM-Werkzeug von Zahoransky.

Beim TIM-Light-Modell, der kleinen Ausführung von TIM, kommt ein modulares Zwei-Platten-Werkzeug anstelle des Würfelwerkzeugs zum Einsatz. Dadurch fällt die Notwendigkeit einer Holmverlängerung bei der Spritzgießmaschine weg, die bei den Würfelwerkzeugen zwingend ist. Außerdem lässt sich mit Standard-Spritzgießmaschinen arbeiten.

Aus dem Bereich Systemtechnik zeigt Zahoransky auf der Messe eine Nadelvereinzelungsanlage in Funktion. Mit der Z.Zyklon-Anlage zur Herstellung von Einwegkanülen präsentiert sich eine ganzheitliche Automatisierungslösung in modularer Bauweise, ganz nach dem Motto ›Alles aus einer Hand‹. Die komplette Anlage dient zum Vereinzeln und klebefreien Umspritzen von angeschliffenen Kanülen mit einer Luer-Applikation.

Zahoransky auf der K, Halle 2, Stand A02

Unternehmensinformation

Zahoransky Automation & Molds GmbH

Bebelstr. 11a
DE 79108 Freiburg
Tel.: 0761 7675-0
Fax: 0761 7675-142

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen