nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.02.2016

Toolcraft: Vollautomatische Produktion

Fräsmaschinen verkettet

Individuelle Lösung: Der Roboter fährt auf einem Portal über den Maschinen und belädt diese per Ladeluke. (© Toolcraft)

Formenbauer und Systemlieferant Toolcraft bietet Komplettlösungen in den Bereichen Drehen, Fräsen und additive Fertigung in Metall. Als ersten Schritt in Richtung Industrie 4.0 realisiert das Unternehmen auf einer Fläche von 80 m² in Kooperation mit der Schweizer Firma PCam eine neuartige Automationslösung, die zwei C32- Bearbeitungszentren von Hermle miteinander verbindet.

Dabei fährt der Roboter auf einem Portal über den Maschinen und belädt diese von oben über eine Ladeluke. Zudem bringt der Roboter die notwendigen Fräswerkzeuge automatisch in den integrierten Fräswerkzeugwechsler ein. Dieser Aufbau ist nicht nur platzsparend, sondern gewährleistet auch eine flexible Bearbeitung. Der Bediener kann weiterhin direkt an die Maschinen herantreten, um diese losgelöst von der Automation selbst zu bedienen. Gerade beim Bearbeiten von kleinen und mittleren Serien ist diese Flexibilität von großer Bedeutung. Die externe Lagerung der Fräswerkzeuge bringt eine hohe Kostenersparnis, da keine großen Fräswerkzeugmagazine in den Bearbeitungszentren notwendig sind.

Die Programmierung der Bauteile läuft wie bisher. Die Zellensteuerung der Automationsanlage greift direkt auf die freigegebenen Bearbeitungsprogramme zu. Der Roboter holt die für die Bearbeitung anstehenden Werkstückpaletten und die notwendigen Fräswerkzeuge selbstständig aus dem Regal, belädt die Maschinen und startet die Bearbeitungen. Die fertigen Werkstücke bringt er wieder dorthin zurück. Das Einbringen von Werkzeugen und Material sowie die Entnahme von Werkstücken erfolgen über die Be- und Entladestation. Dadurch kann der Bediener die Fertigung für die bedienerlose Zeit planen. Die Software PCamCell dient dabei als Schaltzentrale. Sie plant und steuert vorausschauend, d. h. sie kontrolliert, ob ausreichend Material vorhanden und die notwendigen Fräswerkzeuge bevorratet sind.

Weiterführende Information
  • Prozesskette Zerspanung

    Thema des Monats August 2016

    Schruppen, schlichten, fräsen, bohren, erodieren: Späne lassen sich auf viele Arten erzeugen. Und immer wieder gibt es immer findige Anwender, die alles (un)mögliche aus Maschinen, Werkzeugen & Co. herauskitzeln. Lassen Sie sich von uns mit exklusiven Fachbeiträgen, Interviews und Tipps inspirieren.   mehr

  • Industrie 4.0 im Werkzeugbau

    Themenspecial

    Wie funktioniert der Einstieg in 4.0 für den Werkzeug- und Formenbau? Wo funktioniert der 4.0-Ansatz in der Unikatfertigung schon? Wer kann mich beraten? Finden Sie hier die Antworten der Branchenexperten.   mehr

Unternehmensinformation

MBFZ toolcraft GmbH

Handelsstr. 1
DE 91166 Georgensgmünd
Tel.: 09175 7907-22
Fax: 09175 7907-13

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen