nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.11.2011

Tiefenbohrer XD70

Weltrekord in die Tiefe

Tiefenbohrer XD70

Tiefenbohrer XD70

Der Tiefenbohrer "XD70" der Walter AG erreicht Bohrtiefen von 70 x D in einem Arbeitsgang, ohne zu lüften. Das Kürzel "XD" steht dabei für "extremely deep". Vor etwa einem Jahr haben die Entwickler des Tübinger Werkzeugspezialisten beim Thema Extremtiefbohrungen die bis dahin maximale Bohrtiefe von 30 x D auf immerhin 70 x D gesteigert – laut Walter ist das ein neuer Weltrekord im Bereich Vollhartmetall-Spiralbohrwerkzeuge.

Bis 30 x D liefert der Hersteller diese Werkzeuge in Standardausführungen, darüber hinaus derzeit als Sonderanfertigungen, abgestimmt auf die jeweils gewünschte Anwendung. Walter verwendet zur Herstellung des Vollhartmetall-Rohlings der XD-Bohrer ein neues Verfahren, das die Herstellung derart langer VHM-Spiralbohrer erstmals möglich macht. Außerdem erfordert die Fertigung ein spezielles Schleifverfahren.

Wie bei allen XD-Bohrern erfolgt die Kühlung durch interne Kühlkanäle. Trotz der großen Bohrtiefe ist kein besonderes Kühlmittelaggregat, wie etwa eine externe Hochdruckanlage, notwendig. Eine Standardkühlmittelanlage, wie sie jedes Bearbeitungszentrum bietet, ist laut Hersteller ausreichend. Erhältlich sind die Bohrer vorerst im Durchmesserbereich von 5 bis 12 mm als Sonderwerkzeug. Je nach Werkstoff sind zwei Kopfbeschichtungen lieferbar: TTP für Stahlwerkstoffe und XPL für Gusswerkstoffe.

Unternehmensinformation

Walter AG

Derendinger Str. 53
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071 701-0
Fax: 07071 701-645

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen