nach oben
14.08.2014

Spannkraftmessgerät ›Testit‹ mit ›Sinumerik‹- Steuerung

Hainbuch und Siemens gehen Partnerschaft ein

Das Spannkraftmessgerät ›Testit‹ von Hainbuch kann die Produktivität durch genaue Spannkraftmessungen steigern – hierfür arbeitet es jetzt mit Sinumerik-Steuerungen von Siemens zusammen.

Sparen kann sich der Anwender in Zukunft den separaten Laptop und das Fertigen mit theoretischen Spannkräften: Die Hainbuch-Software ›Testit‹ gibt es jetzt für Siemens-Steuerungen ›Sinumerik 840 D sl plus PCU50‹ optional auf Datenträger zum Aufspielen.

Dank Testit weiß der Bediener immer, welche Spannkraft wo herrscht und in welchem Wartungszustand sich das Spannmittel befindet. Das Spannkraftmessgerät führt zusammen mit der Siemens-Steuerung einen Soll-Ist-Vergleich durch und warnt bei der Unterschreitung von Grenzwerten. Die Haltekraft eines Spannmittels ist in der mechanischen Bearbeitung von Bauteilen ein entscheidendes Kriterium, sei es beim Drehen, Fräsen oder Schleifen. Die Kräfte sind je nach Bauteil sehr unterschiedlich, außerdem hängt die Haltekraft eines Spannmittels auch von den Fliehkraftverlusten bei der Drehbearbeitung mit Backenfuttern ab.

Kritisch ist freilich auch die Bearbeitung von leicht verformbaren Bauteilen, die nicht zu stark gespannt werden dürfen, aber auch nicht zu schwach, um überhaupt rationelles Zerspanen möglich zu machen. Das System aus Testit und Sinumerik funktioniert nicht nur bei Außendurchmessern und unter Rotation, es misst auch bei Innendurchmessern exakt die Haltekraft von Spanndornen.

Hainbuch auf der AMB 2014, Halle 1, Stand E12

zusätzliche Links
Unternehmensinformation

Hainbuch GmbH Spannende Technik

Erdmannhäuser Str. 57
DE 71672 Marbach
Tel.: 07144 907-0
Fax: 07144 18826

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2020

zum Special

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen