nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.12.2012

Sondererkzeuge für die Stanz- und Umformbranche

Wenn Standardkomponenten nicht mehr reichen

Stanz- und Umformwerkzeuge sind oftmals hochkomplex. Um eine adäquate Präzision und Standhaftigkeit zu gewährleisten, müssen alle Komponenten des Werkzeugsystems gut aufeinander abgestimmt sein. Genauigkeit und Prozesssicherheit sind die wesentlichen Qualitätsmerkmale bei standardisierten Komponenten wie Normalien und bei Sonderanfertigungen. Die Verwendung von Normalien wie Schnittbuchsen, Lochstempel und Formstempel aus Hartmetall hat sich in vielen Bereichen des Folgeverbundwerkzeugbaus etabliert.

Bild 1

Sonderlösungen für die Stanz - und Umformbranche

Aber in manchen Fällen stoßen auch solche Werkzeuge an ihre Grenzen. Da sind Speziallösungen gefragt. 90 Prozent der Stanzwerkzeuge von Zecha sind individuelle Produkte für die verschiedenen Branchen. So fertigen sie unter anderem spezielle Taster für die Messtechnik, oder Umformwerkzeuge für Küchenbeschläge. Die Produktion ist zeitoptimiert, bereits nach der erste Zeichnung oder einem ersten Entwurf entwicklen die Werkzeugspezialisten zusammen mit dem Kunden ein Konzept: Schon können die ersten Testwerkzeuge entworfen und hergestellt werden, damit sich der Kunde schnell an die Versuche geben kann. Mit manchen Sonderanfertigungen hat Zecha dem Stanz- und Umformwerkzeugbau bereits einen entscheidenden Leistungsschub verschafft.

Unternehmensinformation

Zecha GmbH Hartmetall-Werkzeugfabrikation

Benzstraße 2
DE 75203 Königsbach-Stein
Tel.: 07232 3022-0
Fax: 07232 302225

August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen