nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.11.2011

SLM-Verfahren

Diverse Materialien verarbeiten

SLM-Verfahren

SLM-Verfahren

Damit der Anwender sehr dichte Metallteile mittels Hochleistungslaser direkt aus dem 3D-CAD-Datensatz herstellen kann, hat Renishaw sein SLM-Verfahren entwickelt. Die aktuellen Maschinen sind Baureihen der dritten Generation. Die "SLM 250" und die "SLM 125" zeichnen sich durch Vakuumtechnik und geringen Gasverbrauch aus. Die Maschinen sind bedienerfreundlich ausgelegt und verfügen über einen Touchscreen und diverse Menüoptionen zur Maschinenvorbereitung sowie zur abschließenden Reinigung.

Die SLM-Systeme verarbeiten eine breite Auswahl an Werkstoffen. Die neue Baureihe besitzt den Vorteil des schnellen Werkstoffwechsels über eine kassettenähnliche Materialabgabe an der SLM 125 und durch das abnehmbare Magazin auf der SLM 250. Dies ist besonders dann nützlich, wenn es um Materialentwicklungen oder den Einsatz verschiedener Materialien geht. Die Möglichkeit, reaktive Werkstoffe, wie Titan und Aluminium, sicher verarbeiten zu können, gehört bei den SLM-Maschinen von Renishaw zum Standard.

Unternehmensinformation

Renishaw GmbH

Karl-Benz-Str. 12
DE 72124 Pliezhausen
Tel.: 07127 981-0
Fax: 07127 88237

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen