nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.07.2015

Siemens: ‚Smart Operation‘ erhöht Produktivität

Werkzeugmaschine connected

Höhere Produktivität: Die ‚Smart Operation‘ hilft dabei, die Arbeitsabläufe rund um die CNC-Steuerung ‚Sinumerik 840D sl‘ effizienter zu gestalten. (Bild: Siemens)

Erhöhte Produktivität verspricht Siemens durch einfaches Einbinden der Werkzeugmaschine in die Fertigung: Mit ‚Smart Operation‘ bietet das Unternehmen ein zukunftsweisendes System an, das für effiziente Arbeitsabläufe rund um die CNC-Steuerung ‚Sinumerik 840D sl‘ sorgt.

Vor allem werkstattorientierte Betriebe können durch den Einsatz von Smart Operation die Tätigkeit an ihren Werkzeugmaschinen schneller und flexibler gestalten. Das neue Angebot umfasst Aspekte wie Arbeitsvorbereitung, IT-Vernetzung, bessere Usability durch Touch-Bedienung sowie den praktischen Einsatz mobiler Endgeräte. Das Einbinden von Maschinen in die Fertigung vereinfacht sich deutlich. Der Maschinenbetreiber kann Smart Operation ganz einfach selbst implementieren – so bleibt der finanzielle und organisatorische Aufwand im Rahmen.

‚Smart Mobile‘, ein Teilbereich des Systems, ermöglicht den Einsatz mobiler Endgeräte im Umfeld von Werkzeugmaschinen. Über einen gesicherten Webserver kann der Anwender beispielsweise Überwachungs- und Kontrollfunktionen via Notebook, Smartphone oder Tablet nutzen.

EMO 2015: Halle 3, Stand E06/F03

Unternehmensinformation

Siemens AG Industry Automation Division

Gleiwitzer Str. 555
DE 90475 Nürnberg
Tel.: 0911 895-7999

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen