nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.10.2011

S356 und S357 (ER) Vollhartmetallfräser

Edelstahl hochpräzise bearbeiten

S356 und S357 (ER) Vollhartmetallfräser

S356 und S357 (ER) Vollhartmetallfräser

Die neuen Vollhartmetallfräser des Typs S356 und S357 (ER) mit der Bezeichnung ›Elect M‹ hat Dormer Tools speziell konstruiert, um die Metallabtragungsrate und die Oberflächengüte des Bauteils zu verbessern. Eine Schlüsselrolle spielt dabei die ungleiche Spiralwinkelgeometrie, die ein besonders hohes Maß an Stabilität bietet.

Durch Verringerung der Werkzeugvibrationen ermöglicht die Konstruktion mit ungleichem Spiralwinkel nicht nur eine hohe Oberflächengüte des Werkstücks, einen geringeren Werkzeugverschleiß und eine verbesserte Maßhaltigkeit des Bauteils, sie erreicht auch größere axiale und radiale Schnitttiefen bei höheren Fräsparametern. Die Kombination aus flachem Hinterschliff und zylindrischer Fase wirkt sich positiv auf den Schnittprozess aus und fördert einen gleichmäßigeren Ablauf sowie eine Ausschussverringerung. Der positive Spanwinkel verringert die Wärmeentwicklung beim Fräsen, wodurch sich die Werkzeugbelastung reduzieren lässt.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen