nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2014

Rund um ›Cool Injection‹

Lach Diamant: High Performance Cutting für Aluminium

Das System ›Cool Injection‹ von Lach Diamant zielt dank direkter Spanflächenkühlung auf mehr Performance beim Fräsen von Aluminium.

Erstmalig hat Lach Diamant sein Programm ›Cool Injection-Plus‹ zur AMB umfassend präsentiert. Das Unternehmen zielt mit seinen HPC-Werkzeugen vor allem auf die industrielle Zerspanung in der Automobilindustrie und ihren Zulieferbranchen, aber auch bei Herstellern von Flugzeug- und Windkraftanlagen.

Die kostensparenden Lach-Diamant-PKD-Hochleistungsfräser haben sich bereits in der Automobil-Industrie bewährt. Die Entwicklungsingenieure passen die Werkzeuge in Zusammenarbeit mit den Maschinenherstellern außerdem ständig den sich neu ergebenden Anforderungen an. Ein Beispiel hierfür ist das Programm ›Cool Injection-Plus‹, das für durchdachtes Fräsen vor allem von Aluminium mit PKD-Monoblockfräsern und dem PKD-Kassettenfräser von 16 bis 400 mm Durchmesser steht.

Aufgrund besonders entwickelter Fertigungstechnologien stehen dem Anwender PKD-Fräser mit maximal möglicher Zähnezahl zur Verfügung, die Vorschübe bis 40.000 mm/min. bei maximalen Schnittgeschwindigkeiten möglich machen. Beim patentierten Direktkühlsystem ›Cool Injection‹ trifft der Kühlstrahl durch die geöffnete PKD-Spanfläche gezielt auf den gerade entstehenden Span – der Spanabweiser ›Plus‹ komplettiert das Angebot der HPC-Zerspanung mit PKD-Fräsern.

zusätzliche Links
Unternehmensinformation

Lach Diamant Jakob Lach GmbH & Co. KG

Donaustraße 17
DE 63452 Hanau
Tel.: 06181 103-0
Fax: 06181 103-860

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen