nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.09.2014

Robuste Messgeräte für den Fertigungsbereich

Hexagon Metrology: Koordinatenmessgerät ›7.10.7 SF‹

Die Einführung einer neuen Generation robuster Koordinatenmessgeräte mit besonderer Leistungsfähigkeit in schwierigen Umgebungen hat Hexagon Metrology angekündigt: Die Serie ›7.10.7 SF‹ wurde speziell für raue Werksumgebungen entwickelt.

Die Produktreihe bietet etliche Features, die laut Hexagon die Erfahrung aus der Installation von tausenden von KMG in Fertigungsumgebungen sowie die Rückmeldungen von Kunden aus aller Welt vereinen. Das 7.10.7 SF zielt darauf, dass der Anwender die Messgeräte besonders bequem und produktiv einsetzen kann. Das KMG besitzt einen Messbereich von 710 x 1010 x 680 mm.
Als ein wesentliches neues Merkmal sieht Hexagon das integrierte, flexible Aufspannsystem, mit sich bis zu vier 300 x 300 mm große Aufspannvorrichtungen oder eine 500-mm-Vorrichtung auf dem Tisch positionieren lassen. Mit dem kinematischen Positionierungssystem kann der Benutzer an den Aufspannvorrichtungen schnelle Wechsel vornehmen, so dass Werkstücke oder Bauteiltypen innerhalb weniger Sekunden ausgetauscht sind. Zu weiteren Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit gehören eine vollständig integrierte Beleuchtung der Arbeitsfläche und eine Leuchtanzeige.

»Das 7.10.7 SF führt den Trend fort, Maßkontrollen nicht länger im Labor, sondern bereits in der Fertigung durchzuführen und diese damit zu einem festen Bestandteil des Herstellungsprozesses zu machen. Mit Liebe zum Detail und der Benutzerfreundlichkeit als zentralem Fokus haben wir ein KMG entwickelt, das unseren Kunden einen hohen Nutzen und einmalige Vorteile bietet«, ist Eric Bennett überzeugt, Produktleiter für Brücken-KMG bei Hexagon Metrology.

Unternehmensinformation

Hexagon Manufacturing Intelligence

Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 207-0
Fax: 06441 207-122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen