nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.10.2016

Qualitätssicherung und Werkstückeinrichtung auf der Fräsmaschine

Softwaretool mCheck von Men at Work bringt Vorteile speziell für kleine Losgrößen

Mit mCheck hat das Bietigheimer Systemhaus Men at Work ein Tool zur Verbindung von Qualitätssicherung und Werkstückeinrichtung auf der Fräsmaschine präsentiert.

Quality Check direkt auf der Maschine mit mCheck © Men at Work

„Die meisten CNC-Bearbeitungszentren bieten die Möglichkeit, das Fräsergebnis vor allem bei der Freiformflächenbearbeitung direkt auf der Maschine zu kontrollieren. Nach Einlesen der Flächengeometrie kann auf jedem Windows PC zum Beispiel am NC-Programmierplatz oder direkt bei der Fräsmaschine ein Messprogramm zur Qualitätskontrolle der gefrästen Fläche erstellt werden“, erläutert Frank Hornung, Geschäftsführer von Men at Work. „Die Maschinensteuerung vergleicht die vorgegebenen Soll-Werte mit dem realen Fräsergebnis. Ohne Umwege über Arbeitsvorbereitung oder externe Programme kann bei Abweichungen direkt an der Fräsmaschine in den Fertigungsprozess eingegriffen werden.“

Für kleine Losgrößen geeignet

Bei der Einrichtung der Werkstücke auf der Maschine ersetzt mCheck in Verbindung mit einem berührend schaltenden Messtaster teure Spannvorrichtungen. Besonders im Werkzeug- und Formenbau mit seinen kleinen Losgrößen werden die Stillstandzeiten der Fräsmaschine verringert und damit die Produktivität erhöht.

mCheck unterstützt die Alphamoduli-Produktfamilie von Zimmer & Kreim, die Software U-Soft von Zeiss sowie Fräsmaschinen mit den Haidenhein-Steuerungen TNC530 und TNC640. Die Messergebnisse können zurückgelesen und dokumentiert werden.

Da bei der Programmentwicklung besonderes Augenmerk auf die einfache Bedienung gelegt wurde ist mCheck ohne Schulung direkt einsetzbar.

mCheck ist schnell erlernbar und einfach zu bedienen, verspricht der Hersteller © Men at Work

mCheck ist schnell erlernbar und einfach zu bedienen, verspricht der Hersteller © Men at Work

Anwendungsbeispiel Formenbau

Bei der ProForm Formenbau GmbH in Pforzheim hat sich mCheck bereits bewährt: „Mit mCheck kontrollieren wir das Fräsergebnis zum frühestmöglichen Zeitpunkt – während der Bearbeitung auf der Maschine – und halten uns deshalb die Möglichkeit offen, jederzeit in den Prozess einzugreifen“, berichtet Geschäftsführer Jörg Vetter. „In Verbindung mit der 3D Radiuskorrektur können festgestellte Aufmaße ohne erneute Programmierung durch die AV Werkstatt bearbeitet werden.“

Unternehmensinformation

Men at Work GmbH CAD/CAM Service & Systemlösungen

Hertzstr. 1
DE 76467 Bietigheim
Tel.: 07245 9253-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen