nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.05.2017

Powermax light von Strack Norma

Preiswerter Schieber

Jetzt auch in der Light-Version erhältlich: der Powermax von Strack Norma. (© Strack Norma)

Jetzt auch in der Light-Version erhältlich: der Powermax von Strack Norma. (© Strack Norma)

Unter dem Motto "Der neue Powermax light – the simple solution" stellt Normalienhersteller Strack Norma seinen neuesten Normschieber vor. Er gilt als preiswerte Alternative für Produktreihen, die nur in geringeren Stückzahlen oder Kleinserien laufen. Diese neue Serie ist für 250.000 bis 750.000 Hub vorgesehen, was dem Bereich der Güteklasse 2 entspricht. Der Anwender spart laut Hersteller Geld in der Beschaffung und hat trotzdem die Sicherheit in der Fertigung durch ausreichend große Kräfte.

Strack Norma wurde schon zur Einführung des Powermax-Normschiebers in 2008 mit der am Markt voranschreitenden Änderung der Schieberanforderungen konfrontiert. Waren es zum einen die deutlich höheren Stückzahlen, die durch Plattformkonzepte gefordert waren, wuchs zum anderen gleichzeitig die Modellpalette der Automobilhersteller. Dies machte neue Konzepte zur Verkürzung der Durchlaufzeit im Werkzeugbau erforderlich. Zusätzlich kommen immer mehr hochfeste Bleche zum Einsatz, die die Werkzeugkomponenten an die Belastungsgrenzen führen.

Das Powermax-Standardprogramm erfüllt diese Anforderungen laut Strack und bietet mit seinen drei Ausbauvarianten Basis, Medium und Premium gleichzeitig jedem Konstrukteur eine hohe Flexibilität in der Konstruktion. Mit diesem Standardprogramm sind Stückzahlen weit über 1 000 000 Hub (Güteklasse 3) problemlos erreichbar.

Herausforderungen durch engste Platzverhältnisse führten zur neuen Schiebergeneration Powermax 2.0. Diese zeichnet sich durch ihre bis zu 30 % kürzere Bauart aus, was teilweise sogar dazu führt, dass komplette Werkzeuge eingespart werden können. Großer Wert wurde auf die Kompatibilität der Außenabmessungen und Anschraublöcher zum bestehenden Powermax-Standardprogramm gelegt. Nach einer erfolgreichen Testphase im VW-Konzern ist der neue Powermax light mittlerweile in die Listung des Automobilherstellers aufgenommen worden.

Unternehmensinformation

Strack Norma GmbH & Co. KG

Königsberger Straße 11
DE 58511 Lüdenscheid
Tel.: 02351 8701-0
Fax: 02351 8701-100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen