nach oben
29.04.2014

Optiv Performance 443

Multisensorpaket mit vielen Optionen

Optiv Performance 443 Dual Z: für Werkstücke, die taktile und optische Messmethoden erfordern. Bild: Hexagon

Optiv Performance 443 Dual Z: für Werkstücke, die taktile und optische Messmethoden erfordern. Bild: Hexagon

Das neue Messsystem ›Optiv Performance 443‹ von Hexagon Metrology vereint berührungslose und taktile Messverfahren: Taktiles Scanning, schaltende Taster, Vision-Sensoren, chromatisches Weißlicht und Through-the-Lens-Laser gehören zum Optionenpaket des Geräts. Als einzige Maschine ihrer Klasse kann es zudem mit dem Dual Z-Design von Hexagon Metrology ausgestattet werden. Dabei handelt es sich um zwei Z-Vertikalachsen, die unabhängig voneinander bewegt werden können. Eine Achse ist für die optischen Sensoren vorgesehen, die zweite nimmt taktile Sensoren auf. Optiv Performance 443 arbeitet mit der Software PC-DMIS Vision. Diese unterstützt Einzelpunktmessungen, taktiles Scanning, Messen per Kamera und andere für taktiles und optisches Messen wichtige Funktionen. Das Gerät ist sowohl für den Messraum als auch für den werkstattnahen Einsatz geeignet.

Control: Halle 5, Stand 5302

Unternehmensinformation

Hexagon Manufacturing Intelligence

Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 207-0
Fax: 06441 207-122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen