nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.04.2014

Okamoto: UPZ 210 Li II ›Double Eagle‹

Feinschleifen im Sprinttempo

Hochmoderne Mikro-Profilschleiftechnik präsentiert der Schleifmaschinenspezialist Okamoto mit der UPZ 210 Li II ›Double Eagle‹.

Okamoto UPZ 210 Li II ›Double Eagle‹

Moderne Mikro-Profilschleiftechnik: die Okamoto UPZ 210 Li II ›Double Eagle‹.

Die Hochleistungsmaschine ist unter anderem mit zwei separaten Schleifspindeln ausgerüstet. In Kombination mit Lineartechnik kann der Anwender nun im ›Sprinttempo‹ auf einer Maschine ohne Werkzeugwechsel hochpräzise sowohl vor- als auch feinschleifen, betont der Hersteller.

Am Markt bewährt und erfolgreich sind bereits die Flachschleifmaschinen aus der ACC-Serie, betont Okamoto. Im Bereich mittlerer Größe stellen die Maschinenbauer verschiedene Modelle zur Verfügung. Mit diesen soll der Anwender in den unterschiedlichsten Applikationen nicht nur hochpräzise, sondern auch deutlich schneller schleifen können als mit herkömmlichen Schleifmaschinen aus dem Marktumfeld. Ein Beispiel dafür liefert Okamoto mit der Flach- und Profilschleifmaschine ACC 52 SA mit Kreuztisch. Sie verfügt über einen hydraulischen Tischantrieb mit Positionserkennung, wobei alle Punkte angefahren und per Tastendruck bestätigt werden. Sämtliche Schleifzyklen laufen automatisch ab.

Thomas Loscher, Technical Manager bei Okamoto, führt aus: »Bisher hing das Ergebnis komplexer Schleifaufgaben in hohem Maße von der Erfahrung des Maschinenbedieners ab. Die Okamoto-Touch-Screen-Steuerungstechnologie ›iQ‹ versetzt den Maschinenbediener in die Lage, durch Eingabe einiger weniger Parameter die optimalen Schleifzyklen auch für schwierige Applikationen selbstständig einzustellen.«

Unternehmensinformation

Okamoto Machine Tool Europe GmbH

Raiffeisenstraße 7b
DE 63225 Langen
Tel.: 06103 201-100
Fax: 06103 201-1020

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Januar 2018

Additive Fertigung: Produktneuheiten und Highlights von der formnext

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen