nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.07.2015

Next Generation: G-Modul-Baureihe

Grob-Werke zeigen Neuheiten zur EMO

Zur EMO 2015 in Mailand wollen die Grob-Werke eine ganze Reihe von Neuentwicklungen und technischen Erfindungen zeigen. Dazu gehört vor allem die nächste Entwicklungsstufe der G-Modul-Baureihe, der eigens entwickelte Rundspeicher für maximale Werkstückkapazität und Flexibilität, ein neues Gantry-Konzept bei den Systemmaschinen, die jüngste Hard- und Software-Generation und die Weiterentwicklung der Grob-Software ‚G-Net‘.

Neu konzipierte Universal-Bearbeitungszentren der Grob-Werke: die G350, G550 und G750.

Mit der nächsten Entwicklungsstufe der G-Modul-Baureihe bringen die Grob-Werke eine komplette Neuentwicklung der Maschine auf den Markt. Das betrifft in erster Linie einige Baugruppen, deren Anordnung und die Überarbeitung des Maschinendesigns. Die Maschine wird kompakter, schneller und effizienter und erhält zusätzliche Funktionen und Ausstattungsmerkmale. Die G-Module sind ab sofort in der Werkzeugkapazität größer und mit einem schnelleren sowie hauptzeitparallelen Werkzeugwechsel ausgestattet. Der G-Modul-Baukasten wird für die Baugrößen G300 und G500 in ein- und zweispindliger Ausführung komplett neu erstellt; außerdem werden auch die Universalmaschinen-Baureihen in gleicher Form mitgezogen.

Mit den überarbeiten Systemmaschinen entsteht ein völlig neues Gantry-Konzept: dabei werden die vertikalen Bewegungen mit einer Teleskopachse ausgeführt. Die neuen Linearportale sollen durch eine äußerst kompakte und elegante Bauweise überzeugen. Die technischen Daten von G-Modulen und Gantry zeigen deutlich verbesserte Performancewerte in Geschwindigkeit und Beschleunigung. Mit der Weiterentwicklung der G-Module entsteht darüber hinaus eine neue Hard- und Software-Generation in den Maschinen von Grob.

Grob-Werke auf der EMO 2015, Halle 11, Stand E02/F01

zusätzliche Links
Unternehmensinformation

GROB-WERKE GmbH & Co. KG Werkzeugmaschinen

Industriestr. 4
DE 87719 Mindelheim
Tel.: 08261 996-0
Fax: 08261 996-268

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen