nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.08.2010

München, 9. bis 12.11.2010

Hybridica 2010 zeigt Zukunftspotenzial

Die Straße der Exponate“ wird Hybridstudien und neue Materialkombinationen ausstellen; die Gläserne Fertigung“ zeigt die automatisierte Fertigung eines hybriden Bauteils (Bild: Messe München GmbH).

Die Straße der Exponate“ wird Hybridstudien und neue Materialkombinationen ausstellen; die Gläserne Fertigung“ zeigt die automatisierte Fertigung eines hybriden Bauteils (Bild: Messe München GmbH).

Die internationale Fachmesse für hybride Bauteile, die Hybridica 2010, findet parallel zur Electronica vom 9. bis 12. November in Halle C1 in der Neuen Messe München statt. Auch 2010 wird die Ausstellung die gesamte Wertschöpfungskette der Hybrid-Technologie abbilden.

Auf diese Weise treffen Unternehmen, die Maschinen und Anlagen für die hybride Fertigung bauen, und Hersteller von hybriden Bauteilen zusammen. Präsentiert werden die hybriden Komponenten selbst, aber auch umfassendes Know-how in der Präzisionsbearbeitung von Metallen, der Kunststoffbearbeitung sowie in Verbindungs-, Füge- und Montage-Technologien. Ein Themenschwerpunkt wird erneut der Fertigungsprozess selbst sein. Rohstoff-Auswahl, Prototypen-Entwicklung, Werkzeug- und Formenbau sowie die Anordnung und der Ablauf aller Prozessschritte in der Produktion bergen enormes Know-how. Der Trend geht hin zu integrierten Verfahren, die aus bislang mehrstufigen Produktionsprozessen einstufige machen und damit eine effizientere Fertigung ermöglichen.

Zur Premiere 2008 hatte die neue Messe für hybride Bauteile 130 Aussteller aus zehn Ländern und über 7.800 Besucher aus 21 Ländern versammelt. Die Hybridica ist Dienstag bis Donnerstag von 9:00 bis 18:00 Uhr und am Freitag bis 17:00 Uhr geöffnet.

Unternehmensinformation

Messe München GmbH

Messegelände
DE 81823 München
Tel.: 089 949-20720
Fax: 089 949-20729

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen