nach oben
02.09.2015

Misst Werkzeugkanten inline

Alicona: ‚Edge Master X‘

Das neue Werkzeugmessgerät ‚Edge Master X‘ von Alicona ist für den Einsatz in der Produktion ausgerichtet. Messungen sind hochauflösend und robust selbst bei Vibrationen, Temperaturschwankungen und Fremdlicht.

Die automatisierte Qualitätssicherung im Blick hat das Schneidkantenmessgerät ‚Edge Master X‘ von Alicona. Ziel ist, die Qualitätssicherung in der Produktion nach individuellen und benutzerdefinierten Messaufgaben umzusetzen.

Gemessen werden typischerweise Wendeschneidplatten, Bohrer, Fräser und andere Schaftwerkzeuge. Möglich wird mit dem Messgerät vor allem die automatisierte Mehrfachmessung von Kanten. So lassen sich etwa diverse Kantenparameter auf verschiedenen Positionen des Werkzeugs messen, um die gewünschte Kantenverrundung nach der Kantenpräparation zu verifizieren. Eine weitere Funktion ist die Messung von einem oder mehreren ausgewählten Kantenparametern auf verschiedenen Werkzeugen einer Charge.

Sämtliche Messmöglichkeiten, die der Edge Master X in Sachen automatisierte Qualitätssicherung bietet, basieren auf dem Prinzip einer One-Button-Solution. Ist die Messung gestartet, findet sie ohne weiteren Benutzereinfluss statt. Ein Ampelsystem meldet dem Bediener umgehend geometrische Abweichungen zu einem CAD-Datensatz oder einer Referenzgeometrie.

Alicona auf der EMO: Halle 5, Stand C26

Unternehmensinformation

Alicona Imaging GmbH

Dr.-Auner-Straße 21a
AT 8074 RAABA/GRAZ
Tel.: +43 316 403010-700
Fax: +43 316 403010-711

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2019

Zum Special

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen