nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.08.2014

Minifräser dreht sich um anspruchsvolle Aufgaben

Paul Horn: Supermini ›Typ 105‹ und erweiterte DAH

Zur Bearbeitung harter Werkstoffe bis 66 HRC: die Schneidplatte ›Typ 105‹ von Paul Horn.

Anlässlich der AMB 2014 zeigt Paul Horn sein Werkzeugsystem ›Supermini Typ 105‹: Es löst bei Bohrdurchmessern zwischen 0,2 und 6 mm mit mehr als 1.000 Schneidplatten-Varianten anspruchsvolle Aufgabenstellungen.

Das Anwendungsspektrum reicht vom Ausdrehen, Einstechen, Fasen, Gewindedrehen über das Axialeinstechen, Ausspindeln und Plandrehen bis hin zum Nutstoßen kleiner und kleinster Durchmesser. Das bisherige Einsatzspektrum der Bearbeitung von Stählen, Guss, NE-Metallen und exotischen Werkstoffen wird nun ergänzt durch die Bearbeitung harter Werkstoffe bis 66 HRC. Die neuen Schneidplatten des Typs 105 zur Bearbeitung harter Werkstoffe bis 66 HRC gibt es für Bohrungsdurchmesser 4 und 5 mm sowie für Bohrungstiefen von 10 und 15 bzw. 15 und 20 mm.

Schaftfräser und Einschraubköpfe erweitern das Hochvorschubfrässystem ›DAH25‹ von Paul Horn. Im Bild ist der Schaftfräser mit DAH25-Wendeschneidplatten in der Sorte SA4B bestückt.

Auch beim ›DAH25‹ gibt es etwas Neues: Das Werkzeugsystem zum Hochvorschubfräsen ergänzen nun Schaftfräser in 3xD-Ausführung und Einschraubköpfe für die bestehende Wendeschneidplatte DAH25 in der Sorte SA4B. Alle Werkzeughalter mit den Schneidkreisdurchmessern von 12, 16, 20 und 25 mm sind für Innenkühlung ausgelegt und je nach Durchmesser mit zwei, drei und vier Wendeschneidplatten bestückt.

Außerdem hat Horn das Axialstechsystem ›25A‹ mit Kassetten und Rundschäften in Schneidbreite und Durchmesser vielfach erweitert. Die Kassetten sind für die gängige Kassettenschnittstelle ›K220‹ ausgelegt und passen auf alle entsprechenden Horn-Grundhalter.

Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn auf der AMB 2014, Halle 1, Stand I16

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall-Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071 7004-0
Fax: 07071 72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen