nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.11.2013

Millutensil: Tuschieren von 2K-Werkzeugen

Dreht das Werkzeug um 180°

Für die Anwendung im 2K-Werkzeugbereich hat Millutensil einen speziellen Drehtisch entwickelt, der das Werkzeug zwischen den Positionen 0° und 180° drehen kann. Das System ist völlig integriert und die Steuerung, der Antrieb, die Drehungen, die Positionsüberwachung und die Tischoberfläche gleichen dem Standardtisch.

Tuschierpresse BV 30E von Millutensil

Die ›Blue Line‹ von Millutensil zählt zur bekanntesten Produktreihe des italienischen Herstellers. Die Tuschierpresse BV zielt auf die Montage, Justierung, Prüfung und Reparatur von kleinen Formen.

Stark im Kommen ist die Herstellung von 2K-Produkten, etwa in der Scheinwerferproduktion oder der Medizintechnik. Dabei wird während der Herstellung die erste Kunststofffarbe in das Werkzeug gespritzt. Danach wird es geöffnet, um 180° gedreht und erneut geschlossen. Dann wird die zweite Kunststofffarbe eingespritzt und der Anwender erhält auf derselben Spritzgießmaschine das Fertigprodukt.

Würde der Spritzgießer das Tuschieren dieser Werkzeuge stattdessen mit einer traditionellen Tuschierpresse durchführen, müsste er nach dem Tuschieren in der 0°-Stellung das Werkzeug wieder von der Presse nehmen, mit dem Kran öffnen und um 180° drehen, um es wieder aufzuspannen und in der gedrehten Position tuschieren zu können.

Millutensil auf der Euromold, Halle 8, Stand D89

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
März 2018

Normalien: Ein Querschnitt von Innovationen der letzten Monate

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen