nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.09.2015

Kurze Durchlaufzeiten dank Sechs-Achs-Bearbeitung

F. Zimmermann: Drei-Achs-Fräskopf ‚M3 ABC‘

Der Drei-Achs-Fräskopf ‚M3 ABC‘ der F. Zimmermann GmbH halbiert die Fertigungszeit von Serienteilen.

Auf der EMO 2015 zeigt die F. Zimmermann GmbH den Drei-Achs-Fräskopf ‚M3 ABC‘. Das Besondere: Die Schwenkwinkel der Rundachsen sind so ausgelegt, dass sich Werkstücke mit konstantem Vorschub sechsachsig simultan bearbeiten lassen – bei sehr geringen Schwenkbewegungen und sehr hoher Oberflächengüte.

Serienbauteile sollen sich auf diese Weise um bis zu 50 Prozent schneller herstellen lassen als mit üblicherweise zum Einsatz kommenden Zwei-Achs-Gabelköpfen im Fünf-Achs-Simultanbetrieb. Integriert ist der M3-ABC-Fräskopf in die Portalfräsmaschine FZ100. Damit sollen Betriebe in der Zerspanung von Aluminium, Composite- oder Modellbauwerkstoffen deutlich produktiver fertigen. Denn auf diese Weise lassen sich sämtliche Anstellwinkel mit geringen Drehbewegungen bearbeiten. Das häufige Zurückdrehen der C-Achse nach jeder Runde entfällt komplett.

Der Vorteil zeigt sich insbesondere im Hinblick auf die Fertigungsgeschwindigkeit bei typischen Aufgaben der Luftfahrtindustrie, wie dem zyklusgesteuerten Fräsen von Taschen. Der Drei-Achs-Fräskopf erzielt in den Ecken der konischen Taschen einen konstant hohen Vorschub. Ändert das Bauteil seine Oberflächenkontur, passt die Portalfräsmaschine die Geschwindigkeit an. Der Anwender kann auf nachträgliches Entgraten oder Polieren völlig verzichten.

F. Zimmermann auf der EMO: Halle 1, Stand B14

Unternehmensinformation

F. Zimmermann GmbH

Bernhäuserstr. 35
DE 73765 Neuhausen
Tel.: 07158 948955-214
Fax: 07158 948955-315

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen