nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.10.2013

Hexagon Metrology: m&h ›IRP40.50‹

Messzwerg für Kleinstbearbeitungszentren

Das Messen von Teilen in Kleinstbearbeitungszentren ist nun mit dem Messtaster m&h ›IRP40.50‹ möglich. Mit einem Durchmesser von nur 25 mm und einer Länge von 55 mm findet das System laut Hersteller in jedem Kleinbearbeitungszentrum Platz und lässt genügend Raum, um auch in der Z-Achse ohne Kollisionsgefahr messen zu können. Das System berücksichtigt auch filigrane Werkstücke mit seiner Antastkraft von nur 0,7 N (XY).

Messtaster m&h ›IRP40.50‹

Kaum größer als ein USB-Stick: Als ›kleinsten Messtaster der Welt‹ mit Infrarot-Signalübertragung bewirbt Hexagon Metrology das System m&h ›IRP40.50‹.

Auch bei diesem Messtaster kommt die HDR-Infrarotübertragung zur Anwendung. Die Sendedioden für die Infrarot-Signale des kleinen Tasters liegen geschützt in einer Aussparung des Tasterkörpers. Der Mini-Taster arbeitet mit der neu entwickelten Elektronik von m&h, die erheblich weniger Energie benötigen soll als herkömmliche Systeme.

Kleinstbearbeitungszentren kommen vermehrt zum Einsatz, um für Medizintechnik, Elektronik, die Dentalindustrie und andere Bereiche komplexe Teile mit komplizierten, aber eng tolerierten Geometrien zu fertigen. Auf vielfachen Kundenwunsch hat m&h nun den Mini-Messtaster entwickelt.

Unternehmensinformation

m&h inprocess messtechnik GmbH

Am Langholz 11
DE 88289 Waldburg
Tel.: 07529 97330
Fax: 07529 97337

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen