nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.06.2014

›Heli-IQ-Mill 390‹ von Iscar mit 7 mm Kantenlänge

Kleinere WSP für größeres Anwendungsspektrum

Das Fräswerkzeugsystem ›Heli-IQ-Mill 390‹ des Zerspantechnik-Spezialisten Iscar bekommt Zuwachs: die dreiseitigen Trigon-Wendeschneidplatten sind ab sofort auch mit einer Schneidkantenlänge von 7 mm erhältlich. Bisher waren die Werkzeuge mit 10 und 15 mm Kantenlänge verfügbar. So weitet der Hersteller das Anwendungsspektrum der Schneidplatten auf leistungsschwächere Maschinen aus.

Fräswerkzeugsystem ›Heli-IQ-Mill 390‹ von Iscar mit 7 mm Kantenlänge

Das Fräswerkzeugsystem ›Heli-IQ-Mill 390‹ von Iscar gibt es nun auch mit 7 mm Kantenlänge.

Im Vergleich zu anderen Schneidplatten ist das Iscar-Werkzeug deutlich dicker und dadurch stabiler. Der positive, axiale Spanwinkel reduziert die Schnittkräfte, und zudem sorgt die Planfase für eine hohe Oberflächengüte. Die WSP sind zum Fräsen von Schultern, Nuten und ebenen Flächen ebenso einsetzbar wie zum schräg Eintauchen und Bohrzirkularfräsen. Sie können Stahl und Gusseisen, aber auch schwer zerspanbare Superlegierungen bearbeiten. Die 7-mm-Schneidplatte ist aufgrund ihres weichen Schnitts besonders gut für Maschinen mit schwächerer Antriebsleistung geeignet, betont der Hersteller. Die Trigon-Wendeschneidplatten sind mit drei wendelförmigen Schneidkanten bestückt – einer mehr als bei herkömmlichen Systemen, was auf größere Wirtschaftlichkeit zielt.

Die Werkzeuge bestehen aus aktuellen Sumo-Tec-Schneidstoffsorten und werden zum Schutz vor Verschleiß und Schneidkantenausbrüchen mit einer speziellen Beschichtung versehen. Die 7-mm-Platte erreicht eine Schnitttiefe von bis zu 5 mm und ist speziell für kleinere Werkzeugdurchmesser konzipiert. Bei Schaftfräsern liegt der Durchmesserbereich bei 16 bis 32 mm, bei Aufsteckfräsern zwischen 32 und 40 mm.

Iscar Germany auf der AMB 2014, Halle 1, Stand E31

Unternehmensinformation

ISCAR Germany GmbH

Eisenstockstr. 14
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243 9908-0
Fax: 02154 9285-92000

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen