nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.09.2012

HEC 630 X5 Athletic

Drehen und schwenken

HEC 630 X5 Athletic

HEC 630 X5 Athletic

Die Heckert GmbH stellt das Horizontal-Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum ›HEC 630 X5 Athletic‹ mit NC-gesteuerter Dreh-Schwenk-Einheit vor. Das Unternehmen der Starrag Group folgt damit dem Trend zur Komplettbearbeitung in einer Aufspannung. Anwender können mit der Maschine prismatische und gehäuseförmige Werkstücke mit Kantenlängen bis 1200 mm und bis zu einer Masse von 1000 kg in einer Aufspannung montagefertig bearbeiten. Das BAZ soll Durchlauf- sowie Rüstzeiten senken und zusätzliche Justierarbeiten überflüssig machen. Es zielt darauf, die Stückkosten zu reduzieren und gleichzeitig die Bearbeitungsgenauigkeit zu erhöhen.

Für hohe Positionspräzision und Wiederholgenauigkeit im Serienbetrieb hat Heckert absolute, direkte Wegmesssysteme eingebaut. Die elektronisch gesteuerte Dreh-Schwenk-Einheit kann durch Überlagerung der Achsen A und B schräg liegende Flächen und Bohrungen ohne Achsinterpolation bearbeiten. Die direkt angetriebene B-Achse arbeitet in einem Bereich von 0 bis 360 Grad mit einer maximalen Drehzahl von 70 min-1 und einem Klemmmoment von 8000 Nm. Besondere Steife und Stabilität zeichnen laut Hersteller die A-Achse aus, die beidseitig gelagert und geklemmt wird. Sie schwenkt im Bereich von –45 bis +91 Grad mit einer Geschwindigkeit von maximal 15 min-1 . Die Dreh-Schwenk-Einheit erfüllt außerdem verschiedene Sicherheitsanforderungen. Bei Stromunterbrechung oder Netzausfall fahren die Achsen geregelt herunter und schonen Maschine, Werkzeug und Werkstück. Die Entwickler haben darauf geachtet, dass die Maschine sehr energieeffizient arbeitet, und setzen dabei unter anderem auf Rückspeisung der elektrischen Energie beim Bremsbetrieb der Motoren, Speicherladeschaltung in der Maschinenhydraulik und auf Energiesparmotoren der Klasse IE 2.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen