nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.04.2015

Handlingtech: ‚eromobil‘ entfernt Werkzeugreste

Mit automatischem Vorschub

Entfernt Werkzeugreste: Die Erodiereinheit ‚eromobil‘ – hier der Kopf des Systems – arbeitet nun auch mit automatischem Vorschub. (Bilder: Handlingtech Automations-Systeme GmbH)

Um den Bediener der Erodiereinheit ‚eromobil‘ zu entlasten, gibt es das System von Handlingtech jetzt mit automatischem Vorschub. Wenn beim Bohren oder Gewindeschneiden das Werkzeug abbricht, lassen sich Werkzeugreste schnell und sicher entfernen.

Beispielsweise bleibt in einer Pkw-Motorenfertigung mit relativ kurzen Taktzeiten und hohen Maschinenstundensätzen keine Zeit, einen abgebrochenen Bohrer auf der Maschine aus dem Werkstück zu entfernen. Hier ist es üblich, solche Teile an einer zentralen Station zu bearbeiten. Eine spezielle Vorbereitung des zu bearbeitenden Bauteils ist dabei nicht erforderlich.

Schnell und einfach lassen sich mit dem eromobil abgebrochene Werkzeuge entfernen.

Das eromobil arbeitet mit einer Hohlelektrode. Der Erodierfunke wird mit niedriger Spannung und hohem Strom erzeugt. Die Elektrode arbeitet in Richtung der Werkzeugachse; dabei wird die „Seele“ des abgebrochenen Werkzeuges herauserodiert. Übrig bleibt das Material, welches das Gewinde bildet. Da der Werkzeugkern fehlt, hat es keinen Halt mehr und bricht nach innen weg. Die Bruchstücke lassen sich dann aus dem Bohrloch herausholen.

Das System hat jüngst vier Auszeichnungen für High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität beim Plus X Award 2015 erhalten. Die ersten Anfragen nach eromobil mit automatischem Vorschub sind bereits umgesetzt, berichtet der Hersteller.

MOULDING EXPO: Halle 4, Stand B 31

Unternehmensinformation

HandlingTech Automations-Systeme GmbH

Gewerbestr. 7
DE 71144 Steinenbronn
Tel.: 07157 98919-0
Fax: 07157 98919-33

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen