nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.05.2011

Gefrierspanntechnik zum Halten filigraner Teile

Kühles Spannen winziger Werkstücke

Die Gefrierspannplatten sind einfach in der Handhabung. Ein umlaufender Spannrand ermöglicht die Fixierung des Gerätes mittels herkömmlicher Spannmittel auf der Bearbeitungsmaschine.

Die Gefrierspannplatten sind einfach in der Handhabung. Ein umlaufender Spannrand ermöglicht die Fixierung des Gerätes mittels herkömmlicher Spannmittel auf der Bearbeitungsmaschine.

Die Horst Witte Gerätebau Barskamp KG hat für das Spannen von besonders kleinen Werkstücken die Ice-Vice-Gefrierspannplatte entwickelt. Diese ist in den Standardmaßen 75 x 140 x 300 Millimeter (Spannfläche 100 x 150 Millimeter) erhältlich. Durch Anfrieren können die Werkstücke exakt und spannungsfrei für den Bearbeitungsvorgang gehalten werden. Für den Betrieb ist lediglich eine Druckluftversorgung von 6 bis 8 bar erforderlich.

Anfrieren und Auftauen – bzw. Spannen und Lösen – erfolgen über einfache Betätigung der On/off-Funktion. Integrierte Schalldämpfer sorgen für eine deutliche Verringerung der Betriebsgeräusche. Innerhalb kürzester Zeit ist das Werkstück, bedingt durch die Kapillarwirkung des Wassers, umschlossen und festgefroren. Dabei hat sich eine Temperatur von bis zu -10 °C als ideal für die Eisstruktur erwiesen. Da das Werkstück auch an den Seiten angefroren ist, entstehen während des Bearbeitungsvorganges keine Vibrationen, so dass sehr hohe Genauigkeiten erzielbar sind.

Nach Einstellung der Idealtemperatur sind Fertigungsgenauigkeiten unter Berücksichtigung des Temperatur-Ausdehnungskoeffizienten von etwa +/- 5 µm erreichbar. Die Werkstücke werden sicher gehalten und weder beim Spannen noch beim Lösen kommt es zu Beschädigungen.

Unternehmensinformation

Witte Barskamp KG

Horndorfer Weg 26-28
DE 21354 Bleckede
Tel.: 05854 89-0
Fax: 05854 89-40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen