nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.05.2017

Synventive: Funktionale Konzepte für den Heißkanal

Von activeGate bis VMI

Plug-and-Play: robust, individuell und komplett montiert geliefert

Die Basis der Synventive-Technologien bilden dabei die Plug-and-Play-Systeme, robuste Heißkanalsysteme mit eingeschraubten Düsen, die nach den Applikationsanforderungen der Kunden aus standardisierten Moduleinheiten individuell gefertigt und komplett montiert ausgeliefert werden. Der Kundenvorteil ergibt sich aus der schnellen Werkzeugmontage der servicefreundlichen Systeme, die dann im Spritzgießprozess mit homogenem Temperaturprofil energieeffizient und leckagesicher arbeiten.

Einfache Nadeljustierung dank Modularzylindern

Modularzylinder: stehen für eine einfache Nadeljustierung und automatische Entlüftung. (© Synventive)

Funktionsergänzend können in den Plug-and-Play-Systemen Modularzylinder für die Nadelverschlusssteuerung integriert werden. Die Vorteile dieser Zylinder bestehen laut Hersteller in einer einfachen Nadeljustierung, einer schnellen Nadelentkoppelung und einer automatischen Entlüftung. Weiterhin können die Modularzylinder mit einer Nadelpositionssensorik ausgestattet werden, die in Verbindung mit Synventives aufrüstbaren activeGate-Kontrolltechnologien umfangreiche Kontrollfunktionen des Schmelzeflusses bieten.

Alles unter Kontrolle mit activeGate

Mit hGate lassen sich die Nadelpositionen hydraulisch steuern. © Synventive

ActiveGate-Technologien dienen, je nach Funktionalität, der individuellen Steuerung und Regelung des Kunststoff-Schmelzeflusses an jeder einzelnen Düse. Ziel ist dabei eine gute Oberflächenqualität, Maßhaltigkeit und die Reproduzierbarkeit sensibler Bauteile.
Zu den ActiveGate-Technologien zählen die Nadelpositionsüberwachungseinheit VMI (Valve Monitoring Interface) sowie die Funktionalitäten SynFlow als 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungstseuerung für das Kaskadenspritzgießen und hGate bzw. eGate zur individuellen hydraulischen bzw. elektrischen Nadelpositionssteuerung an jedem Düsenanschnitt.

Für große Bauteile: SVG+-Heißkanalsystem

SVG+-Heißkanalsystem © Synventive

Funktionale und konstruktive Erweiterungen der Plug and Play-Systeme finden sich in den
Advanced Technologies. Auf der Moulding Expo stellte Synventive beispielhaft ein SVG+-Heißkanalsystem vor. Diese Systeme sind auf das sequentielle Spritzgießen bei großen Bauteilen im Automobilmarkt ausgerichtet.

SVG+-Heißkanalsysteme sind mit hydraulischen Modularzylindern ausgestattet, bei gleichzeitiger Integration der neuen SynCool 3-Technologie.

Passive Kühlung für mehr Freiheit im System

SynCool 3 ermöglicht eine passive Zylinderkühlung durch eigene thermische Leiter, die einen
Kontakt zur oberen Aufspannplatte herstellen. Das eliminiert bei den meisten Anwendungen den Gebrauch von Kühlplatten aktiv gekühlter Betätigungszylinder und den aufwendigen Verbau von Wasserleitungen am System.

Zur vereinfachten Einrichtung, Überwachung und Fehlererkennung der sequentiellen Nadelverschlussanwendung sind die SVG+-Systeme mit der Nadelüberwachungseinheit VMI (Valve Monitoring Interface) versehen.

Jede Nadel perfekt überwacht mit VMI

VMI zeigt die einzelnen Nadelpositions- und -öffnungszeiten an und ermöglicht somit einen Abgleich mit den eingestellten Werten von außerhalb der Spritzgießmaschine.
Jedes SVG+-Heißkanalsystem kann, durch die an den Zylindern angebrachten Sensoren, einfach mit der für die Anwendung passenden activeGate Kontrolltechnologie, aufgerüstet werden.

MEX: Halle 6, Stand C 82

Unternehmensinformation

Synventive Molding Solutions

Heimrodstr. 10
DE 64625 Bensheim
Tel.: 06251 9332-0
Fax: 06251 933290

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen