nach oben
14.07.2015

Für leistungsstarkes, fertigungsnahes Messen

Werth Messtechnik: ‚Scope Check S‘

‚Scope Check S 3D CNC‘ von Werth Messtechnik

Das ‚Scope Check S‘ von Werth Messtechnik kann das Fachpublikum zur Euromold erleben. Das Messgerät ist auf den fertigungsnahen Einsatz optimiert und enthält nach ISO 10360 spezifizierte Längenmess- und Antastabweichungen.

Der Aufbau ist äußerst robust aus Granit und Polymerbeton gefertigt und besitzt geschützte Führungen und Maßstäbe sowie eine Temperaturkompensation. Der Scope Check S ist universell einsetzbar und bietet sich beispielsweise zur Messung von Dreh-, Fräs-, Kunststoff-, Stanz- und Biegeteilen an. Der Messbereich der Gerätereihe umfasst 300 oder 400 mm in der X-Achse und jeweils 200 mm in der Y- und Z-Achse.

Alle Scope-Check-Koordinatenmessgeräte werden in der Grundausstattung mit dem Werth-Bildverarbeitungssensor geliefert. Die Bildverarbeitung ist speziell auf die Belange der dimensionellen Messtechnik zugeschnitten und liefert eine sichere Kantenfindung auch bei schwierigsten Kontrastverhältnissen, betont Werth. Weitere Sensoren wie messende Tastsysteme, Lasersensoren, Fasertaster oder Dreh-/Schwenk-Achsen erhöhen die Flexibilität und ermöglichen individuelle Gerätekonfigurationen für unterschiedlichste Messaufgaben.

Werth Messtechnik auf der Euromold 2015, Halle 16, Stand H43

Unternehmensinformation

Werth Messtechnik GmbH

Siemensstr. 19
DE 35394 Gießen
Tel.: 0641 7938-0
Fax: 0641 7938-719

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2020

zum Special

Favoriten der Leser
FORM+Werkzeug Wiki Zu allen Wiki-Beiträgen
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen