nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2013

Fräsergeneration ›WGX‹

Sumitomo: Für hohe Oberflächenqualität

Für die Optimierung von Zerspanprozessen hat Sumitomo sein Fräser-Programm überarbeitet. Die neue Generation Fräser vom Typ ›WGX‹ soll das Fräsen von Guss und Stahl in vielerlei Hinsicht verbessern. Die Fräser besitzen eine stark positive Einbettung der Schneidplatten, die ihrerseits eine speziell verstärkte, positive Schneide aufweisen.

Fräser vom Typ ›WGX‹ von Sumitomo

Die WGX-Fräser sind ab Lager lieferbar und können in Durchmessern von 32 bis zu 250 mm bestellt werden. Der Kunde kann außerdem zwischen enger, mittlerer und weiter Zahnteilung wählen.

Die ›Wave-Mill‹ genannte, wellenartige Schneidengeometrie soll für außerordentlich weichen Schnitt mit sehr geringen Schnittkräften sorgen. Auch die Spanbrechergeometrien und die Beschichtung zielen darauf, die Adhäsionskräfte und damit die Schnittkräfte deutlich zu verringern. Die ›Wiper‹-Geometrie der Wendeschneidplatten des WGX-Fräsers glättet mit ihrer Schleppschneide die bearbeitete Oberfläche unmittelbar beim Schnitt, wodurch sich hohe Oberflächenqualitäten erreichen lassen. Der verbesserte Planlauf der Fräskörper und eine optimierte Ausführung der Fasen an der Schneide zielen auf eine deutlich verminderte Gratbildung.

Die Kombination von Hartmetallsubstrat und Beschichtung wurde gezielt auf Haltbarkeit hin entwickelt und verspricht gleichbleibend lange Standzeiten der Wendeschneidplatten, auch bei hohen Schnittgeschwindigkeiten.

Unternehmensinformation

Sumitomo Electric Hartmetall GmbH

Siemensring 84
DE 47877 Willich
Tel.: 02154 4992-0
Fax: 02154 41072

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen