nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2016

Formenbau für Hobbyritter

Waffennachahmungen mit 3D-CAD-System Solid Edge konstruiert

Norbert Fleck, Inhaber des Ingenieurbüros IDV-Engineering im oberbayrischen Tachterting, machte seine Freizeitleidenschaft LARP (live action role playing), ein improvisiertes Rollenspiel, zum Beruf und zum Erfolgsmodell: Seine Firma fertigt für mittelalterliche Rollenspiele Polsterwaffen und ist damit mittlerweile Weltmarktführer.

Den Bowie Dolch ist einer der Polsterwaffen, die IDV mit Solid Edge optimierte. (© PBU CAD-Systeme GmbH)

„Ich entdeckte das LARP-Spiel als Hobby, wünschte mir aber eine bessere Qualität und Sicherheit bei den Ausrüstungsgegenständen. Die damalige handelsübliche Ware überzeugte mich nicht, also fing ich an, die Produkte aus Ingenieurssicht zu überdenken und zu verbessern“, beschreibt Norbert Fleck sein Vorgehen.

Polsterwaffen aus PU-Schaum

Ein wichtiges Element der Polsterwaffen ist PU-Schaum. Wesentlich für den Ingenieur sind Konsistenz, Reißfestigkeit und Oberflächenqualität seiner Produkte. Um seinen Kunden Qualität und Liefertreue bieten zu können, investierte er daher in ein eigenes CNC-5-Achs-Bearbeitungszentrum für den Formenbau und eine PU-Schäumanlage. Als 3D-CAD-System setzt Norbert Fleck auf Solid Edge von Siemens PLM Software. Damit gelingen die Simulation der Temperaturverteilung in den Formen, die Berechnung der Schließkräfte und die Darstellung der Auswirkung der Druckverhältnisse. „Darüber hinaus kann ich neue Produkte bereits Monate im Voraus meinen Vertriebspartnern präsentieren, bevor ein neues Teil überhaupt produziert wird“, freut sich Norbert Fleck.

Von Pfeil und Bogen zur Dentalfräse

50 Prozent Gewichteinsparung durch Simulationsprüfung an einer Dentalfräse. (© PBU CAD-Systeme GmbH)

Zudem hat sich Norbert Fleck neue Geschäftsfelder erschließen können. „Durch die Anschaffung einer kleinen CNC-Portalfräse zur Holz- und Glasfiberbearbeitung kam ich in Kontakt mit dem Hersteller, welcher mich dann mit der Entwicklung von mehreren Mini-CNC-5-Achs-Maschinen für die Dentaltechnik beauftragte. Das Simulationsmodul von Solid Edge war hier unabdingbar, schon um schnell Informationen über die Steifigkeit, Aufbiegebewegungen und Auswirkungen von Materialeinsparungen zu bekommen.

Bei Rahmenteilen konnte ich teilweise 45 bis 50 Prozent Gewicht einsparen, ohne Nachteile in der Steifigkeit befürchten zu müssen.“

50 Prozent Materialeinsparung

Nahezu jedes zweite Produkt überprüft Norbert Fleck hinsichtlich Konstruktion und Simulationsgenauigkeit, da sich in diesem frühen Herstellungsstadium drohende Konstruktionsfehler durch Spannungsanhäufungen ganz einfach feststellen lassen. Statt Schätzwerte kann er sich mit Solid Edge auf eine sichere Grundlage verlassen und zudem kostspielige Überdimensionierungen vermieden und Materialeinsparungen vornehmen. Das Ergebnis des CNC-Dentalfräsen-Projekts: Eine Maschine, die im Vergleich zum vorangegangenen Modell bei knapp 50 Prozent weniger Gewicht, das Zehnfache an Steifigkeit aufweist.

Weiterführende Information
  • 17.03.2016

    Siemens PLM Software: Designwettbewerb für Studenten

    Auszeichnungen für Grafikentwürfe auf SolidEdge oder NX

    Jeden Monat zeichnet Siemens PLM Software eine studentische Arbeit aus. Entwürfe für eine Heckenschere und für einen zweirädrigen Roboter waren die Gewinner im Monat Februar.   mehr

Unternehmensinformation

Siemens Industry Sector Siemens Industry Software GmbH&CoKG

Franz-Geuer-Straße 10
DE 50823 Köln
Tel.: 0221 208020
Fax: 0221 248928

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen