nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.03.2013

FCS-Pneumatik-Spanner

Pfleghar spannt mit Luft und Hand

FCS hat sein ›Breyline‹-Werkstückspannsystem um Pneumatik-Spanner ergänzt, die mit den manuellen Spannelementen kompatibel sind. Somit muss der Anwender nicht zwischen automatischem oder manuellem Spannsystem wählen, sondern kann beide Techniken innerhalb einer Spannphilosophie nutzen.

Zuwachs in der FCS-Familie

Zuwachs in der FCS-Familie: Der Pneumatik-Spanner ist auch zu den manuellen FCS-Spannern kompatibel.

Das FCS-Nullpunktspannsystem Breyline – in Deutschland über die Pfleghar Entwicklungs- und Vertriebs-GmbH zu beziehen – beruht auf einem Baukastenprinzip, das aus Säulen, Ringen und Bolzen besteht. Gespannt wird auf Rasterplatten oder Paletten, die direkt auf dem Maschinentisch oder in Handling-Systemen installiert werden. Zentrierringe im Bauteil und der Rasterplatte übernehmen die Positionierung des Werkstücks. Seit kurzem gibt es von FCS zudem eine nützliche Neuheit: pneumatische Spanntöpfe, welche die manuelle Produktlinie mit der automatischen verbinden. So lassen sich zum Beispiel Paletten über pneumatische oder manuelle Spanner fixieren. Die Pneumatik-Spanntöpfe sind frei im Raster zu positionieren. So können Maschinen sowohl automatisiert als auch konventionell eingesetzt werden, ohne die Maschinentische aufwendig anpassen zu müssen.

Die grundsätzlichen Vorteile des FCS-Systems, das eine Wiederholgenauigkeit von 10 µm erreicht, liegen laut Pfleghar vor allem in der hohen Festigkeit, den Freiheitsgraden der Bearbeitung sowie in der Durchgängigkeit: Es können kleine und große Werkstücke gespannt werden – auf Fräs-, Erodier-, Tiefbohr- und Messmaschinen. Die Spannung eignet sich sowohl für Schlicht- als auch für schwere Schruppbearbeitung.

Unternehmensinformation

Pfleghar GmbH & Co. KG

Kartonstr. 2
DE 88255 Baienfurt
Tel.: 0751 560500
Fax: 0751 5605011

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Januar 2019

5-Achs-Bearbeitung: Neuheiten und Weiterentwicklungen von Herstellern und Anwendern

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen