nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.02.2013

Erowa Spindeladaption mit PM-Spannfutter

Kürzere Nebenzeiten per Pressluft

Erowa verspricht mit der Verwendung seiner Spindeladaptions-Lösung die Verminderung von Nebenzeiten. Beispielsweise lassen sich laut Erowa auf einer Rundschleifmaschine Dreibackenfutter und Magnetspannplatte über die universelle Aufnahme in Sekunden einwechseln. Als Basis für sämtliche Adaptionen empfiehlt der Hersteller das PM-Spannfutter. Die Integration auf die Maschinenspindel erfolgt dabei über einen passenden Flansch.

Umrüstzeiten minimieren

Umrüstzeiten minimieren: Mit der kompakten Spindeladaption von Erowa lassen sich die Nebenzeiten senken und damit Maschinen produktiver betreiben.

Und so funktioniert es: Das auf die Maschinenspindel integrierte PM-Spannfutter öffnet per Pressluft. Das Dreibackenfutter, welches auf einen Erowa-Systemträger montiert ist, wird eingesetzt und ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Sowohl Plan- wie auch Rundlauf werden auf 0,002 mm genau repetiert. Für den nächsten Auftrag wird zum Beispiel ein palettiertes ITS-Spannfutter eingesetzt. Durch die Kontur der Palette dichtet die Spindel vollständig ab. Das eingesetzte Spannfutter ist nun bereit zum Spannen und Positionieren in 0,002 mm.

Die Spindeladaption wird pneumatisch angesteuert, das Spannfutter öffnet über die integrierte Luftkupplung. Die Systemträger lassen sich sicher, schnell und präzise spannen.

Unternehmensinformation

EROWA AG

Knutwilerstr. 3
CH 6233 BÜRON
Tel.: +41 41 9351111
Fax: +41 41 9351213

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen