nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.01.2014

Erowa ›Q-Measure‹

Elektroden automatisiert per CAD-Plugin messen

Elektroden ab Losgröße eins automatisiert messen – Erowa macht es möglich mit dem CAD-Software-Plugin ›Q-Measure‹. Der Bediener definiert die Eigenschaften für die Messung in der gewohnten CAD-Bedienoberfläche, Q-Measure legt Messpunkte und Toleranzen fest. Wenn in der Simulation keine Kollisionspunkte bestehen, ordnet das Prozessleitsystem Erowa ›JMS pro‹ alle Daten für die nachfolgende Messung automatisch der richtigen Elektrode zu.

Messen mit Erowa ›Q-Measure‹

Messen als Prozessschritt: Erowa ›Q-Measure‹ legt im CAD-System die Messpunkte und Toleranzen fest. Die Messresultate werden in 3D-Protokollen gespeichert und abgelegt.

Nach ihrer Herstellung wird die Elektrode im automatischen Produktionsprozess von einem Roboter auf die Messmaschine gebracht. Anhand des im Elektrodenhalter integrierten Chips identifiziert die Maschine die Elektrode. Über Q-Measure wird das entsprechende Messprogramm erstellt, danach startet die Qualitätsmessung. Der Prozessschritt ›Messen‹ wird genau gleich behandelt wie jede andere Bearbeitungsart und funktioniert deshalb ab Losgröße eins automatisiert.

Nach erfolgtem Messablauf werden die Daten in zweifacher Art ausgewertet: Erstens veranlasst das System automatisch die Freigabe oder Sperrung der nächsten Arbeitsschritte – die vorgegebenen Toleranzen bilden hierfür die Entscheidungsbasis. Zweitens wird automatisch ein Ergebnisprotokoll erstellt. Auf diesem PDF-Dokument sind die Messergebnisse sowohl grafisch wie auch numerisch festgehalten und in ein Verhältnis zu den Vorgaben gestellt. Vor allem bei anspruchsvolleren Formen ist die 3D-Funktion praktisch, die sichtbar macht, wo die Messpunkte genau liegen.

Unternehmensinformation

EROWA AG

Knutwilerstr. 3
CH 6233 BÜRON
Tel.: +41 41 9351111
Fax: +41 41 9351213

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen