nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.12.2015

EOS Stainless Steel CX

Korrosionsbeständiger Edelstahl für den Werkzeugbau

© EOS / Tobias Hase

Neu im Werkstoff-Portfolio für das DMLS-Verfahren (Direct Melting Laser Sintern) von EOS ist der korrosionsbeständige Edelstahl EOS Stainless Steel CX. Nach Angaben des Herstellers besitzt der Werkstoff höchste Festigkeit und ausgezeichnete Härte. Deshalb eignet er sich hervorragend für die Herstellung von Spritzgießwerkzeugen, mit denen medizinische Produkte oder solche aus korrosiven Kunststoffen gefertigt werden. Die aus diesem Werkstoff hergestellten Bauteile sind nach dem DMLS-Bauprozess leicht maschinell bearbeitbar und können sehr gut poliert werden. Der Edelstahl ist resistent gegen Angriffe der meisten korrosiven Kunststoffe und verdünnten Säuren, was ihn zur ersten Wahl für viele anspruchsvolle, industrielle Anwendungen macht. Aufgrund seiner Korrosionsbeständigkeit reduziert EOS Stainless Steel CX zudem Werkzeugverschleiß und Wartungskosten.


Mediathek

formnext-Nachlese: EOS Bildergalerie

zusätzliche Links
Weiterführende Information
  • 15.12.2015

    formnext-Nachlese: EOS

    Interview mit Claudia Jordan, Pressesprecherin der EOS GmbH

    Wie lassen sich additive Verfahren sinnvoll in die Prozesse des Werkzeug- und Formenbaus integrieren? Für Claudia Jordan liegt darin eine der wichtigsten Aufgaben für das Unternehmen in den kommenden Jahren. In Kooperation mit GF Machining Solutions arbeitet EOS bereits an Lösungen für die Branche.   mehr

Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen