nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.07.2013

EMO: Prozesssicherheit für die Zerspanung von morgen

Artis am Gemeinschaftsstand des MIN

Auf der EMO zeigt Artis auf dem Gemeinschaftsstand des Machining Innovations Network Lösungen für einen verbesserten Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Stadien von Entwicklung und Fertigung.

Hans-Georg Conrady

Hans-Georg Conrady ist Geschäftsführer der Artis GmbH und Vorstandsmitglied des MIN e.V. Er begrüßt die Möglichkeit, durch die Teilnahme am Gemeinschaftsstand des MIN einen Fokus auf Forschungsprojekte und die künftigen Themen in der Prozessüberwachung legen zu können.

Schnellere Rückmeldungen verkürzen die Entwicklungszeiten und ermöglichen eine unmittelbare Reaktion auf Fehlermeldungen.

Auf diese Weise lassen sich Elemente aus dem Bereich Design und Simulation direkt in den Produktionsprozess integrieren. Hans-Georg Conrady, Geschäftsführer der Artis GmbH, will neben den am Stand des Mutterkonzerns Marposs gezeigten Lösungen Forschungsprojekte und künftige Themen der Prozessüberwachung vorstellen: »Neben der zusätzlichen Präsenz, zumal in der Halle 27, sehen wir große Vorteile in der stark forschungsorientierten Darstellung im Rahmen des Netzwerkes. Hier ist es möglich, die einzelnen Trends aufzuzeigen und gleichzeitig einen übergreifenden Rahmen zu beschreiben.«

Mit passgenauen Systemen für die Werkzeug- und Prozessüberwachung zielt die Artis GmbH auf die Prozessabsicherung und -optimierung in der spanenden Bearbeitung. Als zukünftige Aufgaben sieht das Unternehmen insbesondere die immer bessere Vernetzung der Bereiche Design, Produktion und Management. Artis will hier mit verschiedenen Ansätzen zur Optimierung der Prozesskette beitragen.

Artis auf der EMO, Halle 27, Stand D44 (MIN) und Halle 25, Stand F17 (Marposs)

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen