nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
31.07.2015

Ein Maximum an Präzision und Wirtschaftlichkeit

Hoffmann Group: ‚Garant Master Steel‘

Der HPC-Schruppfräser ‚Garant Master Steel‘ der Hoffmann Group wirbt mit außergewöhnlicher Langlebigkeit, großem Zeitspanvolumen und hervorragenden Standzeiten. Zielwerkstoffe des Fräsers sind vor allem unlegierte, niedriglegierte und hochlegierte Stähle; gleichzeitig ist das Werkzeug als Grünring universell einsetzbar, auch in Inox und Guss.

Der neue HPC-Fräser ‚Garant Master Steel‘ der Hoffmann Group besitzt im Testvergleich zu Wettbewerbsprodukten in hochlegiertem Werkzeugstahl eine über 80 % längere Standzeit.

Der Hersteller hat die Geometrie optimiert, außerdem besonders große Spanräume implementiert, die eine gute Abfuhr der anfallenden Späne bei gleichzeitig gesteigerten Vorschubwerten ermöglichen. Dynamische Drallsteigung und eine ungleiche Anordnung der Schneiden sorgen für hohe Laufruhe. Die Verrundung der Schneidkanten sowie eine hohe Schliffqualität führen zu einem geringen Verschleiß. Zusätzlich sorgt ein Hochleistungs-Substrat in Zusammenarbeit mit einer neu entwickelten Beschichtung für besondere Widerstandsfähigkeit und hohe Standzeiten des HPC-Fräsers, so der Hersteller.

Im Test mit hochlegiertem Werkzeugstahl konnten im Vergleich zum Wettbewerb um 83 % längere Standzeiten erreicht werden. Zudem haben Tester in Feldversuchen bei der Bearbeitung einer Schweißkonstruktion aus ST52 mit extrem viel Brennkantenbearbeitung 150 % mehr Standzeit bei gleichzeitig 66 % höherem Vorschub erreicht.

zusätzliche Links
Unternehmensinformation

Hoffmann SE Qualitätswerkzeuge

Haberlandstr. 55
DE 81241 München
Tel.: 089 8391-0
Fax: 089 8391-89

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen