nach oben
28.06.2013

Drahterodiermaschine Makino ›U6‹

Einfach mal arbeiten lassen

Viel Zeit für andere Arbeiten ermöglicht die neue Drahterodiermaschine U6 von Makino – laut Hersteller ist sie im Dauerbetrieb derart zuverlässig und robust, dass sie unbeaufsichtigt und selbständig ihren Dienst tun kann. Für maximale Erodierleistung im automatisierten Betrieb sorgen Techniken wie H.E.A.T. (High Energy Applied Technology) und Hyper Cut.

Makino U6

Makino ›U6‹: Kompaktes Design mit intuitiv bedienbarer Steuerung.

Drahtbruch soll bei der U6 weitgehend der Vergangenheit angehören, flotte Bearbeitungszeiten und ein sehr niedriger Drahtverbrauch sprechen für den Einsatz des Systems. Die U6 ist Nachfolgerin der Duo-Serie und ›große Schwester‹ der im letzten Jahr vorgestellten U3 und zielt auf die präzise und wirtschaftliche Bearbeitung von Kunststoffformen und Stanzwerkzeugen. Die U6 gibt es mit den Drahtführungssystemen ›Pico‹ sowie der bereits bewährten V-Führung. Mit dem Peck-Feed-System wird das Einfädeln in kleine Löcher verbessert, was die Autonomie der Maschine weiter erhöht. Verschiedene Merkmale erleichtern die Wartung der Makino U6.

Einfach und schnell bedienbar stellt sich zudem die neue Steuerungsgeneration der ›Hyper i Control‹ dar. Das Bedienpult lässt sich mit denselben intuitiven Gesten bedienen wie ein Smartphone oder Tablet. Der Touchscreen ist auf eine für den Bediener ergonomische Höhe einstellbar.

Makino auf der EMO, Halle 12, Stand B46

Unternehmensinformation

Makino GmbH

Kruichling 18
DE 73230 Kirchheim (unter Teck)
Tel.: 07021 503-0
Fax: 07021 503-400

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen