nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2013

Dienstleistungen in MPA-Technik

HMG steigt in die generative Fertigung ein

Die Hermle Maschinenbau GmbH (HMG) startet mit der MPA-Technik (Metall-Pulver-Auftragsverfahren) ihre Tätigkeit im Bereich der generativen Fertigungsverfahren. Als Dienstleister in diesem Segment kann HMG auf ein umfangreiches Wissen und viele unter Produktionsbedingungen getesteten Bauteile aus verschiedensten Branchen zurückgreifen.

Beim Metallpulver-Auftragsverfahren entstehen Bauteile durch einen thermischen Spritzprozess, die unter Produktionsbedingungen eingesetzt werden können.

Hier entsteht ein Werkzeugeinsatz: Blick in den Arbeitsraum eines Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrums mit integrierter MPA-Technik.

Hier entsteht ein Werkzeugeinsatz: Blick in den Arbeitsraum eines Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrums mit integrierter MPA-Technik.

Das Verfahren ermöglicht die generative Fertigung von großvolumigen Bauteilen mit nahezu beliebiger Innengeometrie. Für den Materialauftrag werden Pulverpartikel über ein Trägergas auf sehr hohe Geschwindigkeiten beschleunigt und über eine Düse auf das Substrat aufgebracht. Die Auftragseinheit für das Metallpulver ist in ein Hermle-Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum integriert und erweitert damit die Zerspanungstechnik um die vielfältigen Möglichkeiten der generativen Fertigung.

Die Hermle Maschinenbau GmbH mit Sitz in Ottobrunn bei München ist eine 100-%-Tochtergesellschaft der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG.

HMG auf der Euromold, Halle 8, Stand H11

Unternehmensinformation

Berthold Hermle AG Maschinenfabrik

Industriestr. 8-12
DE 78559 Gosheim
Tel.: 07426 95-0
Fax: 07426 951309

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Mai 2018

Stanz- und Umformwerkzeuge: Blechbearbeitung vom Feinsten

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen