nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.10.2010

CoMo Injection Basic

Kostengünstige Qualitätsüberwachung beim Spritzgießen

Das Prozessüberwachungssystem CoMo Injection Basic vom Typ 2869B0xx bietet einen kostengünstigen Einstieg in die Überwachung des Spritzgießens (Bild: Kistler).

Das Prozessüberwachungssystem CoMo Injection Basic vom Typ 2869B0xx bietet einen kostengünstigen Einstieg in die Überwachung des Spritzgießens (Bild: Kistler).

Kistler präsentiert auf der K sein Produktportfolio für Kunststoffverarbeiter, Werkzeugmacher und Kunststoffmaschinenbauer. Zudem demonstriert das Unternehmen auf seinem Stand die werkzeuginnendruckbasierte Qualitätssicherung beim Spritzgießen eines medizintechnischen Formteiles.

Um Spritzgießverarbeitern den Einstieg in die Technologie der Werkzeuginnendruckmessung zu erleichtern, hat Kistler das Prozessüberwachungssystem CoMo Injection Typ 2869B0… als Einsteiger-Variante entwickelt. Das laut eigenen Angaben sehr kostengünstige CoMo Injection Basic bietet als 4-Kanal-Überwachungsgerät vier Eingänge für piezoelektrische Drucksensoren. Es visualisiert den Spritzgießprozess, überwacht zur Qualitätssicherung das in den Kavitäten erreichte Druckmaximum und steuert über einen digitalen Ausgang beispielsweise eine Ausschussweiche oder einen Roboter an, um die als mangelhaft bewerteten Formteile auszuschleusen.

Die für CoMo Injection Basic eingesetzten Drucksensoren und das Mehrkanal-Kabel sind voll kompatibel zu den eingeführten 8-/12-Kanal-Überwachungssystemen. Bedienung und Visualisierung des Basic erfolgen wahlweise über das optionale 12,1"-TFT-Farb-Touchdisplay Typ 5629A3 oder via Ethernet über einen Standard-PC.

Kistler Gruppe, Halle 10, Stand F04

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen