nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.04.2013

CAD/CAM

Neue Funktionen für den Werkzeugkonstrukteur

Mit Farbmanagement: Bei Fremddaten können CAM-Attribute über Farbcodes zugewiesen werden.

Mit Farbmanagement: Bei Fremddaten können CAM-Attribute über Farbcodes zugewiesen werden.

Die Langenbacher Mecadat CAD/CAM Computersysteme GmbH präsentiert eine komplette Palette von neuen Funktionen in der Visi-Version V20, die den Werkzeugkonstrukteur beim Erstellen von Komponenten unterstützen. »Die vollautomatische NC-Bearbeitung von Bohrungen und Taschen an komplexen Platten im Werkzeug- und Formenbau ist ein wichtiger Ansatz, um die Fertigung der Werkzeuge zu beschleunigen und vor allem sicherer zu machen«, erklärt Ralph Schmitt, Geschäftsführer von Mecadat. »Auch der sogenannte Feature Manager wurde komplett neu überarbeitet und basiert nun auf der ParamNG-Technik von Vero«. Der Feature Manager erlaubt das einfache Anbringen unter anderem von Bohrungen, Gewinden, Passungen und Senkungen. Alle Bohrungsarten unterstützen die volle Kompatibilität nach DIN. Das Ergänzen mit firmeninternen Normen ist ebenfalls möglich. Einsatzkavitäten oder Schieberbahnen können einfach angebracht werden. Ein Farbmanagement sorgt für die Zuweisung der entsprechenden Fertigungstoleranz. Zur Übernahme von Werkzeugen über Standardschnittstellen wurde ein Konfigurationstool entwickelt. Über vom Kunden festgelegte Farbcodes können diese Fremddaten nach dem Importieren vollautomatisch mit den entsprechenden CAM-Attributen versehen werden. Hierzu nützt Visi die Feature-Erkennung aus dem CAM-Modul. Diese Attribute stehen dann auch für die Compass-Technik von Vero zur vollautomatischen NC-Bearbeitung bereit.

Volle Kompatibilität: Einbau einer Schraubensenkung nach DIN/ISO.

Volle Kompatibilität: Einbau einer Schraubensenkung nach DIN/ISO.

Außerdem steht vor allem für Konstruktionsdienstleister eine neue 3D-Bohrtabelle zur Verfügung, die jetzt wesentlich mehr Informationen wie beispielsweise Bohrungs- oder Senktiefen bietet. »Dieser neue Funktionsumfang ist Bestandteil des Grundmoduls und eine der zahlreichen Verbesserungen der neuen Visi-Version 20. Wir wollen das tägliche Arbeiten in der Konstruktion mit dieser Version erleichtern«, betont Ralph Schmitt. »Der Feature Manager ist eine speziell auf den Werkzeug- und Formenbau abgestimmte Funktionalität. Unser Vorsatz war, Funktionen für die Bedürfnisse der Werkzeugkonstrukteure zu entwjavascript:submitme();ickeln«.

Unternehmensinformation

Mecadat AG

Hagenaustr. 5
DE 85416 Langenbach
Tel.: 08761 7620-0
Fax: 08761 7620-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen