nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.02.2015

Besonders wirtschaftlich mit sechs Schneiden

Ingersoll: Eck- und Schaftfräser ›DiPosEco‹

Der Eck- und Schaftfräser ›DiPosEco‹ der Ingersoll Werkzeuge GmbH besitzt eine sechsschneidige Wendeschneidplatte und zielt auf besondere Wirtschaftlichkeit.

Ingersoll hat eine neue Fräserlinie vorgestellt, die Wirtschaftlichkeit und Produktivität optimal kombinieren soll. Der Eck- und Schaftfräser ›DiPosEco‹ basiert auf der neuen, sechsschneidigen Wendeplatte ›WNMU060608N‹.

Die Wendeschneidplatte ist für eine maximale Schnitttiefe von ap = 5,8 mm ausgelegt und erzeugt eine 90°-Schulter. Die präzisionsgesinterte WSP zielt dank ihrer sechsfachen Einsetzbarkeit auf geringe Kosten pro Schneidkante. Weiterhin sollen die technischen Eigenschaften in Bezug auf Zahnvorschübe und hohe Weichschneidigkeit überzeugen. Die Serie eignet sich für Zahnvorschübe bis fz = 0,35 mm und besitzt eine einheitliche Wendeschneidplatte für Eck- und Schaftfräser.

Das tauchfähige Werkzeugsystem ist als Eckfräser mit Fräseraufnahme nach DIN 8030 im Bereich von 40 bis 125 mm Durchmesser verfügbar. Um das Werkzeug optimal an die Zerspanaufgabe anzupassen, ist es in enger und weiter Teilung erhältlich. Außerdem sind Schaft- und Einschraubfräser im Durchmesserbereich von 25 bis 40 mm Teil des Standardprogramms.

Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773 742-0
Fax: 02773 742-812814

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
FORM+Werkzeug Wiki
Zu allen Wiki-Beiträgen
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen