nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2013

Beschichtung mit Balinit D

Chromnitrid für fehlerfreie Teile

Bei der Fertigung eines dreiteiligen Ablagefachs für den neuen Opel Zafira Tourer will der Hersteller EuWe Eugen Wexler mit einer Ausschussquote von unter 1 Prozent arbeiten. Das Kunststoffteil besteht aus Unter- und Oberteil sowie einer Jalousie zum Schließen des Fachs. Die Jalousie wiederum vereint Komponenten aus zwei Kunststoffen: eine Hartkomponente aus PC-ABS für die stabilisierende Stabkonstruktion und Funktionsdetails sowie eine Weichkomponente aus TPU für die Sichtseite des Fachs.

Fehlerfrei
Das mit Balinit D beschichtete Spritzgießwerkzeug kann große Losgrößen fehlerfrei produzieren. Bild: Oerlikon Balzers

Fehlerfrei
Das mit Balinit D beschichtete Spritzgießwerkzeug kann große Losgrößen fehlerfrei produzieren. Bild: Oerlikon Balzers

Auf der Oberfläche der Weichkomponente zeigten sich jedoch lästige Fließlinien, hervorgerufen beim Einspritzprozess. Hinzu kam ein Entformproblem: Durch das Anhaften der TPU-Komponente in der Matrize wurde der gesamte Artikel immer wieder aus der Auswerferseite des Spritzgießwerkzeugs gezogen und musste per Hand entfernt werden. Ein störungsfreier Fertigungsprozess war somit nicht möglich.

Die Lösung brachte die Beschichtung des Formeinsatzes mit Balinit D vom Beschichtungsspezialisten Oerlikon Balzers. Die Chromnitridschicht zeichnet sich durch eine günstige Kombination von Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit aus. Das Anhaften der Weichkomponente gehört seitdem der Vergangenheit an, und auch die Fließlinien ließen sich vollständig beseitigen. Das Wartungsintervall ist nun so lang, dass ein Werkzeugwechsel entfallen kann. Ohne Störung und Wartung lässt sich eine komplette Losgröße von 10.000 Teilen in einem Rutsch fertigen. In 20 Arbeitstagen bedeutet dies für EnWe einen Gewinn von rund zehn Stunden Produktionszeit, die vorher die aufwendige Reinigung der Werkzeuge beansprucht hatte. Auch der Ausschuss durch das bisherige Wiederanfahren der Maschine entfällt.

K 2013: Halle 4, Stand D08

Unternehmensinformation

Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH

Am Ockenheimer Graben 41
DE 55411 Bingen
Tel.: 06721 7930
Fax: 06721 2374

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Mai 2018

Stanz- und Umformwerkzeuge: Blechbearbeitung vom Feinsten

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen