nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.11.2013

›Bend Lay‹ und ›Smart ABS‹ bei German Reprap

Biegsam, brucharm: Materialien für 3D-Drucker

German Reprap hat zwei neue Filaments ins Programm genommen, die vor allem auf die Anwendung durch professionelle Nutzer abzielen: ›Bend Lay‹ und ›smart ABS‹.

Bend Lay ist in seinen Eigenschaften fast völlig transparent (ähnlich Plexiglas) und vor allem biegsam.

3D-Druckmaterial ›Bend Lay‹

›Bend Lay‹ ist biegsam und fast völlig transparent. Objekte aus dem Material sind fester als Erzeugnisse aus PLA und biegsamer als Produkte aus ABS.

Wie German Reprap betont, sind mit dem Material erstellte 3D-Objekte biegsamer als mit ABS erzeugte, und fester als solche aus flexiblem PLA – PLA ist ein Bio-Kunststoff auf Pflanzenbasis, ABS basiert auf Erdöl. Im professionellen Umfeld wird das festere ABS meist dem weniger belastbaren PLA vorgezogen. Bend Lay vereinigt nun die Vorteile aus beiden Materialen. Die Drucktemperatur liegt zwischen 215 und 240 °C.

Neu im Shop von German Rep Rap ist auch smart ABS. Verglichen mit dem Standard-ABS besitzt das Material 30 % weniger Warp. Es ist außerdem möglich, das smart ABS ohne Heizbett zu drucken, was zu einer besseren Haftung zwischen den einzelnen Schichten führt. Dies ist ein Vorteil gegenüber ABS, das gerade bei größeren Objekten die unerwünschte Eigenschaft besitzt, dass sich die Ränder abheben können und es dadurch zu verzerrten Schichten kommt. Beide Filaments sind auf Rollen in 3 mm und 1,75 mm Schichtstärke erhältlich.

German Reprap auf der Euromold, Halle 11, Stand E101

Unternehmensinformation

German RepRap GmbH

Kapellenstraße 7
DE 85622 Feldkirchen
Tel.: 089 32606052
Fax: 089 20350938

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Januar 2018

Additive Fertigung: Produktneuheiten und Highlights von der formnext

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen