nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.09.2013

›Atos Core‹ von GOM

Optischer 3D-Scan kleiner Bauteile

Mit dem ›Atos Core‹ stellt GOM auf der Euromold das jüngste Mitglied der Atos-Familie vor. Ausgestattet mit bewährten Atos-Eigenschaften wie dem Stereokamera-Prinzip und der Blue-Light-Technology gilt das Messsystem als Spezialist für die dreidimensionale Vermessung von kleinen Bauteilen bis 500 mm. Der Sensor bildet gleichzeitig die Basis für verschiedene Messaufgaben – vom einfachen 3D-Scannen bis hin zu vollautomatisierten Mess- und Inspektionsprozessen.

›Atos Core‹ von GOM

Der ›Atos Core‹ arbeitet durch den Stereokamera-Aufbau selbstüberwachend und sorgt damit für genaue und verlässliche Messdaten.

Für den Atos Core hat GOM eine neue Technikplattform entwickelt. Optik und Elektronik finden in einen sehr kleinen Gehäuse Platz – die kompakte Form ermöglicht Messungen auf engem Raum. Keramikkerne, Guss- oder Kunststoffteile lassen sich so einfach vermessen. Dabei lässt sich der Sensorkopf je nach benötigter Auflösung und Messfeldgröße schnell tauschen.

Für den Einstieg in die Welt der Digitalisierung ist das System im Paket mit der passenden Bediensoftware ›GOM Scan‹ erhältlich. Der Fokus liegt dabei auf 3D-Scans mit hoher Datenqualität für Anwendungen wie Flächenrückführung oder Rapid Prototyping. Für die umfassende Form- und Maßanalyse von Bauteilen und Komponenten ist eine Kombination mit der Software ›Atos Professional‹ möglich.

GOM auf der Euromold, Halle 8, Stand H70

Unternehmensinformation

GOM GmbH

Schmitzstr. 2
DE 38122 Braunschweig
Tel.: 0531 39029-0
Fax: 0531 39029-15

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Januar 2018

Additive Fertigung: Produktneuheiten und Highlights von der formnext

Mehr

Favoriten der Leser
FORM+Werkzeug Wiki Zu allen Wiki-Beiträgen
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen