nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.06.2014

›Absolute Magnescale‹ mit ›Siemens Drive-Cliq-Interface‹

Robust gegen Stöße und Schwingungen

Magnescale zeigt auf der AMB in Stuttgart seine magnetisch absoluten Längen- und Winkelmesssysteme mit ›Drive-Cliq-Interface‹ von Siemens. Der Hersteller hat die Systeme speziell für Werkzeugmaschinen mit Siemens-840D-SL-Steuerung entwickelt. Die Messgeräte liefern das Drive-Cliq-Protokoll direkt aus dem Lesekopf, wodurch eine externe Signalwandlerbox nicht notwendig ist.

Aufgrund des magnetischen Funktionsprinzips ergibt sich eine sehr hohe Genauigkeit, wobei die Systeme rauen Umgebungsbedingungen wie Öl, Feuchtigkeit, Staub und Vibrationen widerstehen, was auf mehr Zuverlässigkeit beim Messen in der Werkzeugmaschine zielt.

›Absolute Magnescale‹ mit ›Drive-Cliq-Interface‹ von Siemens

›Absolute Magnescale‹ mit ›Drive-Cliq-Interface‹ von Siemens. Die Messsysteme erfüllen den Functional-Safety-Standard zur Erhöhung der Betriebssicherheit für den Bediener.

Da die Bauteile komplett aus Metall bestehen, verhalten sie sich thermisch wie das Gussbett einer Werkzeugmaschine. Aufgrund des gleichen Ausdehnungsverhaltens können die Messsysteme fest mit dem Maschinenbett verschraubt werden. So sind die Messgeräte wesentlich unempfindlicher gegenüber Schwingungen und Stößen, was mit einem besseren Regelverhalten einhergeht.

Die neuen Serien umfassen Längenmesssysteme mit einer Messlänge von bis zu 3.640 mm und Winkelmesssysteme mit Innendurchmessern von 20 mm, 96 mm und 180 mm. Des Weiteren gibt es die Systeme auch für Fanuc- und Mitsubishi-Steuerungen.

Magnescale Europe auf der AMB 2014, Halle 4, Stand E50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2020

zum Special

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen